Ur-Raclette - ein schweizer Original

so wurde Raclette ursprünglich gegessen - und wird es auch heute noch...

Dauer
20 Minuten Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_3
Schwierigkeit
difficulty_2
Nährwertangaben (4 )
500 Kalorien
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

100 g Salami in dünnen Scheiben
200 g kleine Gewürzgurken - ca.
250 g Raclette-Käse (od. Gomser Käse) - in 1/2 cm dicke Scheiben geschnitten
1 TL Kümmel
1 kg gleich kleine, festkochende Kartoffeln

Zubereitung

Kartoffel unter fließendem Wasser bürsten, mit Kümmel in einem Topf Wasser (Kartoffel müssen mit Wasser bedeckt sein) bei mittlerer Hitze in 25 bis 35 Minuten weich kochen. Die Kartoffel sollten nicht zu weich werden, und zerfallen.

Käse und Salami auf einer Platte anrichten; Gurken in einer Schale servieren.

Den Raclette-Ofen anheizen

Wer bereits einen moderneren Raclette-Ofen mit Teflongrill oder Steinplatte hat, kann die Kartoffeln auf dem Gerät warm halten; ansonsten auf einer Platte oder im Rohr warmhalten.

Während man auf den Raclette-Pfännchen den Raclette-Käse zergehen läßt, kann man die Kartoffel schälen und gleich würzen (Sz, Pf). Gemeinsam mit Gewürzgurken, Salami und geschmolzenem Käse (wird mit einem Holzspatel von den Pfännchen geschabt) verzehren.

Dazu paßt am besten frisches Weißbrot (ich nehme immer ein Baguette oder ein Zwiebelbaguette, und schneide es in kleine Scheiben).