Italienischer Kartoffelauflauf

Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

zum bestreuen
100 g geriebener Käse (17%)
5 Tomaten
Salz, Pfeffer
200 ml Gemüsebruhe
0,5 TL getrocknetes Basilikum (oder 1 TL frisch)
0,5 TL getrockneter Oregano (oder 1 TL frisch)
1 passierte Tomaten
2 gepresste Knoblauchzehen
1 gewürfelte Zucchini
2 grobgeriebene Karotten
360 g Rinderhack 10%
1 TL Olivenol
Für die Soße
200 ml Gemüsebruhe
Salz, Pfeffer
1 TL Olivenol
1 kg rohgeschälte Kartoffeln

Zubereitung

Ofen auf 200 Grad vorheizen.

Kartoffeln dünn schneiden. Öl in eine ofenfeste Auflaufform geben. Die Kartoffelscheiben in die Form legen, mit Salz und Pfeffer würzen. Die Brühe dazugeben und die Form im Ofen bei 200 Grad ca. 35 Minuten backen, sodass die Kartoffeln fast weich sind.

Die Auflaufform mit Backpapier bedecken, sodass die Kartoffeln nicht zu weich werden.

Für die Soße Öl erhitzen und Verschiertes (Rinderhack)) mit Zwiebel anbraten. Karotten, Zucchini, Knoblauch dazugeben und alles bei schwacher Hitze ein paar Minuten Schmorren lassen.

Die passierten Tomaten und Gewürze unterrühren mit der Brühe verdünnen, während die Soße köchelt. Die Soße soll sehr dünn werden. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Die Form aus dem Ofen nehmen, das Verschierte Gemisch unterheben, sodass ein Teil zwischen die Kartoffeln rinnt.

Mit den Tomatenscheiben bedecken und geriebenen Käse darüberstreuen. Die Ofenhitze auf 225 Grad erhöhen und ca. 15-20 Minuten gratinieren, bis die Kartoffeln weich sind.

Mit gemischten grünem Salat servieren.