Schokoladen-Marzipantorte

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

2 EL gehackte Pistazien
50 g weiße Kuverture
3 EL Aprikosenkonfitüre
0,5 TL gemahlenen Zimt
5 EL Armagnac
450 g Marzipanrohmasse
250 g halbweiche Trockenpflaumen
50 g Paniermehl
2 EL Kakaopulver
300 g Mehl
2 EL Milch
2 EL Rum
6 Eier (Gr. L)
1 Päckchen Vanillezucker
300 g Zucker
300 g Butter
400 g Zartbitter-Kuvertüre

Zubereitung

100 g Kuvertüre schmelzen. Butter, 200 g Zucker und Vanillezucker schaumig schlagen. Eier trennen. Eigelb einzeln unterrühren. Flüssige Kuvertüre, Rum und Milch einrühren. Mehl, Kakao und 40 g Paniermehl mischen und unterrühren. Eiweiß steif schlagen. Restlichen Zucker einrieseln lassen. Eischnee unterheben.

Springform (26 cm Durchmesser) fetten und mit übrigem Paniermehl ausstreuen. Teig darin glatt streichen. Im vorgeheizten Ofen bei 175° ca. 1 Stunde backen. Auskühlen lassen. Boden einmal quer durchschneiden.

Pflaumen im Mixer hacken. 200 g Marzipan unterkneten. Mit Armagnac und Zimt abschmecken. Füllung auf den unteren Boden streichen. Oberen Boden darauf setzen. 200 g Marzipan zwischen Folie rund (30 cm Durchmesser) ausrollen.

Die Konfitüre erwärmen. Torte damit einstreichen. Marzipanmantel darüber legen. Restliche dunkle Kuvertüre schmelzen. Torte damit überziehen. Weiße Kuvertüre schmelzen. Übriges Marzipan ausrollen und Sterne ausstechen. Mit weißer Kuvertüre überziehen. Trocknen lassen. Torte mit Sternen und Pistazien verzieren.