Marmor-Gugelhupf

Traditioneller österreichischer Gugelhupf; geht auch schnell und einfach.

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 6 Stimmen

Zutaten

Streu- bzw. Staubzucker zum Bestreuen
3 Rippen Kochschokolade (oder 3 gehäufte EL Kakao)
Butter und Mehl für die Form
300 g Weizenmehl, universal oder glatt
1 Päckchen Vanillezucker
1 Päckchen Backpulver
abgeriebene Schale einer Naturzitrone
0,13 l Wasser
0,13 l Ol
300 g Backzucker oder Feinkristallzucker
5 Eier

Zubereitung

Eier trennen. Eidotter mit dem Zucker schaumig rühren, dann Öl, Wasser und geriebene Zitronenschale dazu geben. Anschließend das mit Backpulver und Vanillezucker vermischte Mehl abwechselnd mit dem steifgeschlagenen Schnee vorsichtig unterheben.

Die Hälfe des Teiges in die befettete und bemehlte Gugelhupfform füllen.Die andere Hälfte entweder mit der erweichten Kochschokolade oder dem Kakaopulver vermengen und ebenfalls in einem dünneren Strahl in die Form füllen. Es entsteht dadurch das Marmormuster.

Im vorgeheizten Backrohr bei 160 °C bis 170 °C ca. 1 Stunde backen.

Vor dem Servieren mit Streu- bzw. Staubzucker bestreuen.