Sauerbraten vom Kaninchen mit Basilikumrahmnudeln

Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 7 Stimmen

Zutaten

1 TL Senf
4 Knoblauchzehen
30 g Schalotten
25 g Creme fraiche
200 g Mehl
2 Eier
30 g Lauch
30 g Sellerie
400 ml Apfelwein
40 ml Obstessig
2 Pimentkörner
4 Wacholderbeeren
4 Kaninchenkeulen

Zubereitung

Die Kaninchenkeulen werden 24 h in diesen Dingen mariniert, danach abgetrocknet, gesalzt, gepfeffert und mehliert. In 40 g Butter anbraten. Das Gemüse aus der Marinade abtropfen lassen und zugeben, dazu noch 4 blanchierte und geschälte Tomaten und 100 g Schalotten. Das Fleisch wird nun im 170Grad heissen Ofen in einem abgedeckten Topf weiter gegart und immer wieder mit der Marinade abgelöscht. (Der Teebeutel mit den Gewürzen darf nicht mit in die Sauce) Die eingekochte Marinade wird nach ca. 45 min. mit 250 ml Kalbsfond aufgefüllt und aufgekocht. Abschmecken und Festkörper abtrennen.

Für die Basilikumrahmnudeln:

Mehl und Eier mit etwas Salz zu einem Teig verkneten, diesen 1h ruhen lassen. Teig zu sehr dünnen Platten ausrollen und trocknen lassen. Schneiden.

Nach dem Kochen der Nudeln kommen diese in eine Pfanne wo zwei feingeschnittene Schalotten anschwitzen. Creme fraiche dazu und einen kleingeschnittenen Strauss Basilikum.
**