Mikado-Torte

sieht schwierig aus,geht aber ganz leicht und schmeckt toll

Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

24 Stk Mikadostäbchen (Kekssticks mit Schokolade)
0,5 Päckchen Sahnesteif
125 ml Sahne
g Zartbitterschokolade
125 ml Sahne
1 Stk Blatt Gelatine
Guß und Garnierung:
400 ml Sahne plus 2 Eßl. Zucker
3 EL Zucker
3 Stk Blatt Gelatine
300 ml Apfelsaft
200 ml Weiswein
2 Päckchen Tortenguß
5 Stk Bananen
BELAG:
1 TL Backpulver
g Kakao
60 g Mehl
1 Päckchen Vanillezucker
80 g Zucker
2 EL Heises Wasser
2 Stk Eier
Biskuitteig:

Zubereitung

Aus den Teigzutaten einen Biskuitteig herstellen. In eine Springform (Boden gefettet und mit Backpapier belegt) füllen. Im vorgeheizten Ofen bei 170° etwa 20 min. backen.

Auf einen Rost stürzen, Papier abziehen und erkalten lassen.

Den kalten Boden auf eine Kuchenplatte legen und einen Tortenring darum stellen.

Bananen schälen, längs halbieren und den Boden damit dicht belegen. Aus Tortenguß, Wein, Apfelsaft und Zucker einen Guß herstellen, über die Bananen gießen und kalt werden lassen.

Die Gelatine einweichen. Sahne mit Zucker fast steif schlagen. Die Gelatine ausdrücken, auflösen und auf einmal in die Sahne geben, dann völlig steif schlagen. Auf den kalten Tortenguß streichen.

Für den Schokoguß Gelatine einweichen. Sahne erwärmen und die Schokolade darin zerlassen. Gelatine ausdrücken, in der Schokosahne auflösen und alles ein bisschen abkühlen lassen.

Den Guß auf die Sahneschicht geben und 2-3 Stunden kalt stellen.

Den Tortenring entfernen. Sahne mit Sahnesteif steif schlagen und in einen Spritzbeutel füllen. Die Torte mit Sahnetupfern verzieren und mit Mikadostäbchen garnieren.

Themen

Torte, backen