Blinis mit Salami und Aioli

Leckere kleine Happen für die Party.

Dauer
40 Minuten Zubereitungszeit, eine Minute Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

150 g Vollkornmehl
0,5 TL Weinstein
0,5 TL Natron oder Natronbikarbonat
1 Ei, verquirlt
0,25 l Milch
30 g Butter
30 g Butter zum ausbacken
1 rote Paprika, entkernt und halbiert
2 Eidotter
2 Knoblauchzehen, zerdrückt
2 EL Zitronensaft
6 EL Olivenol
frisch gemahlener Pfeffer
24 Sch Salami

Zubereitung

Für die Blinis:

Mehl, Natron und Weinstein in eine Schüssel geben. Ei, Milch und geschmolzene Butter schlagen. Eine Mulde in die Mitte der trockenen Zutaten formen. Nach und nach die Eimischung einrühren, bis der Teig glatt ist. Zudecken und eine Stunde stehenlassen.

Eine Pfanne mit schwerem Boden mit etwas Butter einfetten. 2 EL der Mischung für jeden Blini in die Pfanne geben; 4-5 gleichzeitig braten, bis die Oberfläche Blasen wirft. Zum Bräunen umdrehen. Auf einem Rost abkühlen lassen.

Für die Aioli:

Paprika grillen bis die Haut schwarz wird. In Geschirrtuch wickeln und erkalten lassen. Häuten und beiseite stellen.

Eidotter, Knoblauch und Zitronensaft in Küchenmaschine mixen, langsam (anfangs tröpfchenweise!) Öl hineingeben, bis die Mischung hellgelb und dicklich ist. Paprika hinzugeben, pürieren und mit frisch gemahlenem Pfeffer würzen.

Eine Salamischeibe auf jeden Blini legen, darauf 1 EL Aioli. Mit Petersilie oder Basilikum garnieren.