Annettes Fruchtbowle

Dauer
20 Minuten Zubereitungszeit, 4 Stunden Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_3
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 Birnen
1 Pfirische
3 Mandarinen
1 Sauerkirschen, entsteint
1 Sekt
1 Weiswein
Zimt
Gewürznelken
1 Sp Rum

Zubereitung

Die Dosen öffnen und den Saft von jeder in ein Bowlegefäß schütten (oder etwas weniger- je nach dem, wie groß das Bowlegefäß ist).

Die Früchte in die gewünschte Größe schneiden, hinzufügen. (Je nach dem wieviele Früchte man in der Bowle haben möchte- ich bin ein "Früchtefreak" und mag daher mehr...)

Dann füllt man in ein Teesieb (am Besten so eine Kugel die man per Kette am Rand einhängen kann) ein paar Gewürznelken (damit sie dann nicht unkontrolliert in der Bowle schwimmen *g*) - in das Gefäß hängen. Eine gute Prise Zimt dazugeben.

Zum Schluß noch ca. 250ml Weißwein und einen Schuß Rum hinzufügen und das Ganze gut durchmischen. Ab in den Kühlschrank und so lange wie möglich ziehen lassen (am Besten am Vorabend schon vorbereiten). Kurz vor dem Servieren das Teesieb entfernen, eine Flasche Sekt hinein schütten und mit dem restlichen Weißwein das Bowlegefäß ganz füllen.

Ein gehäßiger "Freund" meinte einmal, als er bei uns auf Besuch war:

" Das ist ja keine Bowle sonder ein Fruchtsalat " .......

Mir schmeckt die Bowle Jahr für Jahr immer wieder sehr gut. Wers stärker braucht greift zu anderen Rezepten oder ;-)

In dem Sinne PROST