Lebernockerlsuppe

Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 Zwiebel
2 EL Petersilie
1 TL Majoran
40 g Semmelbrösel
500 g Rinderknochen
1 Karotte
0,5 Bd Petersilie glatte
2 Pfefferkörner
80 g Schweineleber
30 g Räucherspeck
1 Stange Lauch
1 kl. Ei
1 Stück Sellerieknolle
1 kg Rindfleisch zum Kochen (z.B. Ochsenbrust) 3 Markknochen
2 Stengel Maggikraut (Liebstöckel)

Zubereitung

Karotte. Lauch und Sellerie putzen und grob zerteilen. Zwiebel halbieren und auf der Schnittfläche in einer heissen Pfanne oder auf der Herdplatte bräunen. In einem grossen Suppentopf Rindfleisch, Mark- und Rinderknochen, geröstete Zwiebel und 3 1/2 Liter kaltes Wasser geben. Pfefferkörner zufügen. Das Ganze einmal aufkochen und bei kleiner Hitze 2-3 Stunden sieden lassen. Aufsteigenden grauen Schaum zwischendurch mit einer Schaumkelle abschöpfen.
Vorbereitetes Gemüse, Petersilie und Maggikraut hinzufügen. Weitere 30 Minuten bei kleiner Hitze kochen. Mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken. Das Rindfleisch herausnehmen und anderweitig verwerten.
Die Brühe durch ein Sieb giessen.
Die Leber durch den Fleischwolf drehen. Speck fein würfeln und ausbraten. Gehackte Zwiebeln darin gelb werden lassen, dann gehackte Petersilie und Majoran untermischen, kalt stellen. Mit Leber, Semmelbröseln, Ei, Salz, Pfeffer und Muskat vermischen. Von dieser Masse mit zwei Teelöffeln Nockerl formen.
1/2 l Fleischbrühe zum Kochen bringen, Lebernockerl zugeben. Hitze reduzieren und die Nockerl etwa 10 Minuten ziehen lassen (nicht kochen, sonst werden sie hart).
Als Dinner for Two (24.5.95);
Vorspeise: Lebernockerlsuppe
Hauptspeise: Spargelröllchen
Nachspeise: Mascarponecreme mit Erdbeeren
** Gepostet von Franz Betzel Date: Sat, 20 May 1995
Erfasser: Christa & Franz
Datum: 23.08.1995