Glasnudelsalat mit Sprossen

"available cooking" mit tollem Ergebnis

Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 2 Stimmen

Zutaten

Salz und Pfeffer nach Bedarf
1 EL Chilisauce
1 EL Ume Su
1 EL Tamari
1 EL Mandelmus
1 Tomate
100 g Sprossen
1 Sojaschnetzel, getrocknet
40 g Glasnudeln

Zubereitung

Glasnudeln und Sojaschnetzel mit kochendem Wasser übergießen und etwa 5-8 min garen lassen.

Wer mag, blanchiert die Sprossen (ich mag Sellerie-, Alfalfa-, Radieschen- oder Rettichsprossen, die sind etwas schärfer)

aus den übrigen Zutaten eine sehr kräftige Sauce mixen, am besten mit dem Zauberstab, bei Bedarf mit Wasser verdünnen. Bitte beachten, dass weder Glasnudeln noch Sojaschnetzel einen starken Eigengeschmack haben, da darf es hier kräftiger und schärfer sein.

Glasnudeln abgießen und gut abtropfen lassen, Sojaschnetzel abgießen und leicht ausdrücken

Tomaten in Achtel schneiden und mit den Glasnudeln, Sojaschnetzeln und Sprossen mischen, die Sauce vorsichtig untermischen.

Dieser Salat schmeckt auch lauwarm, kann aber auch gut kalt gegessen werden.


Ume Su ist eine japanische Würzsauce mit Umeboshi (eingelegte Pflaumen).

Themen

vegan, Salat