Buttermilch Fruchteis

Dieses Eis ist ganz einfach gemacht, es lässt sich mit verscheidenen Früchten herstellen, ohne viel Vorbereitung und Zeit :-) Und: Statt mit Buttermilch kann man auch genausogut Yoghurt nehmen. Ich friere mir extra alle möglichen Früchte aus meinem Garten

Dauer
40 Minuten Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

Minze- oder Melisseblätter
frische Früchte
ZUM GARNIEREN
....................................................
200 g Tiefgefrorene Früchte, eignen sich alle Früchte, die man gut einfrieren kann, z.B. Erdbeeren, Himbeeren, Pflaumen, Blaubeeren, Johannisbeeren, Brombeeren, besonders aromatisch sind Walderdbeeren.
gegebenenfalls 1 Prise Chilli
3 EL Zucker
1 EL Limettensirup
100 ml Sahne
500 ml Buttermilch oder Yoghurt

Zubereitung

Dieses Eis kommt aus der Eismaschine, dazu den Gefriereinsatz mindestens 48 Stunden in die Truhe lagen und erst kurz bevor die Masse in die Eismaschine kommt, einsetzen.

In einer hohen Schüssel die Buttermilch oder den Yoghurt (beides geht gleich gut, ist eine reine Geschmacksfrage), Sahne, Zucker, Limettensirup, die gefrorenen Früchte mit einem Pürierstab fein mixen. Ich mache grundsätzlich das Eis nur aus einer Frucht, man kann aber auch Mixen. Zu Erdbeereis passt hervorragend eine kleine Prise Chillipulver.

Nun den Gefriereinsatz einsetzen, die Masse in die Eismaschine füllen und darin in etwa einer halbe Stunde zu Eis rühren.

In einem Becher anrichten und mit frischen Früchten, Melisse oder Pfefferminzblättchen dekorieren.

guten Appetit :-)

Das ganze funktioniert auch mit Lebkuchen, als Lebkucheneis. Dazu statt Früchten einfach zwei bis drei Elisenlebkuchen klein schneiden, für ein paar Stunden in die Gefriertruhe legen und statt der Früchte in die Buttermilch geben, alle Zutaten sind gleich, nur der Limettensirup wird weggelassen. Alles fein mixen. Dazu passt eine Prise Zimt und als Dekoration dünne karamellisierte Apfelscheiben.