Kaffee - Kardinalschnitten

Ein WIENER KLASSIKER - ist besonders flaumig und schmeckt angenehm zart.

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit, 2 Stunden Ruhezeit
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 6 Stimmen

Zutaten

1 Pkg Sahnesteif
2 Pkg Cappuccinopulver
500 ml Sahne
<b>Für die Fülle</b>
125 g Zucker
2 Stk Eiklar
<b>Für die Baisermasse</b>
50 g Mehl
50 g Staubzucker
1 Stk Ei
2 Stk Eidotter

Zubereitung

Für den Biskuit Dotter und Ei schaumig schlagen, Staubzucker dazugeben und weiterschlagen, das Mehl vorsichtig unterheben.

Für das Baiser Eiklar zu steifen Schnee schlagen, am Schluß Zucker kurz mitrühren.

Backblech mit Backpapier belegen.Eiweiß und Zucker verrühren und zu steifem Schnee schlagen. Den Eischnee ebenfalls in einen Spritzbeutel füllen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech der Länge nach drei fingerdicke Streifen im Abstand von etwa 1/2 cm aufspritzen. Etwas größeren Abstand lassen und weitere drei fingerdicke Streifen im Abstand von 1/2 cm aufspritzen. Die Biskuitmasse in die Zwischenräume der drei Eischneestreifen spritzen.

Das Blech in die untere Hälfte des auf 180° vorgeheizten Rohres schieben und etwa 20 Minuten backen. Das Backrohr während des Backens einen kleinen Spalt offen lassen.

Für die Fülle Sahne mit Sahnesteif aufschlagen, Cappuccinopulver unterrühren. Die Fülle auf einen Boden aufstreichen, den zweiten Boden darauflegen.

Die gefüllten Schnitten für 1 - 2 Stunden kühl stellen und vor dem Servieren mit Staubzucker bestreuen.

Ein Hochgenuß! !