Eiszeit - jetzt wirds dunkel...

Auf ausdrücklichen Wunsch meiner Schoko-Eis-Liebhaber gebastelt...

Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 7 Stimmen

Zutaten

ist alternativ auch mit Chili lecker
1 Orangen-Back – ich hatte leider keine Bio-Orange
400 g Schlagsahne
4 cl Amaretto
200 g dunkle Schokolade, geraspelt
250 ml starken Espresso … ca.

Zubereitung

Am sinnvollsten ist es zuerst den Espresso zu kochen (ich mache das noch immer mit der guten, alten "Mocca"), wenn er dann „ausgeblubbert" hat, den Herd abschalten.

Inzwischen die geraspelte Schokolade und Orangen-Back in einen geeigneten Topf geben, den fertigen Espresso drüber und mit der Restwärme die Schokolade auflösen. Klappt hervorragend, wenn man dabei fleißig rührt.

Jetzt noch 200 g Sahne dazu geben, umrühren und dann die Masse abkühlen lassen.

Wenn ich es eilig habe, stelle ich die Schüssel in ein kühles Fußbad … und wenn die Masse richtig kalt ist, wird die andere Sahne geschlagen und unter die Schokoladenmasse gezogen.

Jetzt kommt wieder die leidige Wartezeit ... alles nochmal für 2 Stunden in den Kühlschrank.

Frieda (für Neulinge: meine Eismaschine) und ich sind inzwischen ein eingespieltes Team, also könnt ihr euch entspannen... es folgt keine weitere Chaos-Beschreibung … sie hat brav mitgearbeitet, sie hat also eine Art nicht portionierbares Soft-Eis fabriziert und den Rest hat, wie gewohnt, der TK nach ca. 2 - 3 Stunden erledigt.

Wenn das Eis „jugendfrei“ sein soll, lässt man einfach den Amaretto weg!