Lauras Pasta al tonno

Das sind Spaghetti mit Thunfisch …

Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

Olivenol
Salz und Pfeffer
Oregano, frisch gepflückt (getrocknet geht natürlich auch)
1 EL Kapern
12 Oliven grün oder schwarz
2 Knoblauch
2 mittl Zwiebeln
1 EL Tomatenmark
1 gehackte Tomaten oder Pizza-Tomaten
1 Thunfisch (möglichst ohne Öl)
400 g Spaghetti

Zubereitung

Ausnahmsweise mal kein Chaos-Rezept, denn diesmal habe nicht ich gekocht, sondern meine 12jährige Enkelin!

Aber ich durfte helfen...Laura hatte die von einer Kochfreundin zum Zwiebeln schneiden empfohlene Taucherbrille nicht mit, also habe ich erst einmal die Zwiebeln gewürfelt, die sie dann in einem passenden Topf in Olivenöl angedünstet hat.

Zu den Zwiebelchen kommt dann der gepresste Knobi und ehe der verbruzzelt, folgen die gewürfelten Tomaten und das Tomatenmark. Alles sorgfältig umrühren, Temperatur reduzieren und ca. 1 Stunde – ohne Deckel, aber mit Blubberschutz - köcheln lassen.

In der Zwischenzeit kann dann eine Runde gekniffelt werden, aber nicht zu lange, denn die 12 Oliven (es waren ursprünglich mehr - upps -: wer hat da genascht?) müssen noch halbiert werden und auch der gewaschene, geschüttelte und liebevoll abgetupfte Oregano muss ja auch noch unter's Messer und zwar gründlich...

Wenn die Tomatensoße die gewünschte Konsistenz hat (wir mögen sie schön dick), kommt der Thunfisch dazu. Laura hat ihn zuvor in ein Sieb gegeben und dann – gut abgetropft – auf einem Teller mit der Gabel zerpflückt. Ich spare mir den schmutzigen Teller und mache das im Topf – geht auch!

Jetzt folgen die 24 halben Oliven (waren vermutlich auch nicht mehr vollständig...) und 2 EL Kapern, eine Prise Salz und eine Runde Pfeffer aus der Mühle.

Während die Spaghetti kochen, darf die Soße auf niedrigster Temperatur noch ein wenig durchziehen.

Die Spaghetti sind „al dente“ und wandern ins Nudelsieb, der Oregano in die Soße...und dann bekomme ich eine große Portion von Lauras „Pasta al tonno“ serviert

Da Laura in der Lage ist Dosen zu öffnen, Herdplatten an- und auszuschalten usw., habe ich auf detaillierte Anweisungen verzichtet...