Hundekekse (gegen Flöhe und Zecken)

Unser Hovawart liebt sie.

Kosten
estimatedCost_1
Schwierigkeit
difficulty_1
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

250 g Weizenmehl Typ 405
250 g Roggen-Vollkornmehl (Weizen geht auch)
125 g Grobe Haferflocken
5 TL Weizenkleie
100 g Milchpulver oder Kaffeeweißer
3 TL Knoblauchpulver
50 g geriebener Käse
2 Stk Eier
1 Ts lauwarmes Wasser

Zubereitung

Alle trockenen Zutaten mischen, dann Eier und Wasser zugeben und mit dem Knethaken (Küchenmaschine) gründlich durchkneten.

Die Masse bleibt ein bischen bröselig. Auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 1/2 cm dick ausrollen. Nun in rechteckige Stücke schneiden oder mit Form ausstechen. Ich mache immer ca. 3 x 7 cm, sollte aber dem Hund angepaßt werden. Die Kekse auf 2 Backbleche mit Backpapier verteilen. Das passt, da die Kekse nicht aufgehen.

Im Umluftherd bei 160 Grad beide Bleche gleichzeitig ca. 35 Minuten backen,

oder bis sie eine schöne Farbe haben. Dann Herd ausschalten, einen Holzlöffel in die Tür klemmen und die Kekse komplett abkühlen und austrocknen lassen.