Selbstgemachte Tortellini mit Spinatfüllung auf Champignonbutter

Ein Nudelteig mit interessanter schmackhafter Füllung...

Dauer
30 Minuten Zubereitungszeit, eine Stunde Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 7 Stimmen

Zutaten

Butter
Knoblauch
100 g Champignons
für den Champignon-Butter-Spiegel:
Salz, Pfeffer, Muskat
100 g Geriebener Pecorino
100 g Kräuter-Frischkäse
1 - 2, Knoblauch
300 g Blattspinat
FÜR DIE FÜLLUNG:
Salz
2 TL - 3 TL Öl
2 - 3 Eier
200 g - 300 g Mehl
FÜR DEN TEIG:

Zubereitung

Die Teigzutaten vermengen und ca. 8 bis 10 Minuten lang zu einem glatten, kompakten Teig verkneten. Wenn der Teig zu trocken ist, tropfenweise Öl oder Wasser zufügen und kneten, bis er geschmeidig ist. Danach in eine Klarsichtfolie wickeln und ca. 1 Stunde ruhen lassen.


In der Zwischenzeit die Spinatfüllung vorbereiten:

Den Blattspinat kurz blanchieren, gut ausdrücken, und mit etwas Knoblauch kurz in etwas Butter schwenken. Evtl. mit etwas Suppengewürz und Muskat würzen.

Den Spinat erkalten lassen, und kleinhacken. Mit Frischkäse und Pecorino vermengen und etwas würzen.


Den Teig auf einer leicht bemehlten Arbeitsfläche mit einem Nudelholz dünn ausrollen, und dann in gleichgroße Rechtecke schneiden. Auf jedes 2. Rechteck ein Häufchen der Spinatmischung geben. Die Ränder mit Wasser bepinseln, die 2. Teighälfte drauflegen und gut andrücken.


Die fertigen Tortellini 5 - 7 Minuten in kochendem Salzwasser garen.


Währenddessen die Champignons putzen und in ganz kleine Würfel hacken. Gemeinsam mit gehacktem Knoblauch in Butter schwenken und etwas würzen. (Wer mag, kann diese Masse auch pürieren.)


Die fertig gegarten Tortellini auf einem Teller anrichten, und etwas Champignon-Butter darübergießen. Gutes Gelingen und guten Appetit!