Joghurt-Obers-Torte

eine leckere und leichte Torte, am Besten mit frischen Erdbeeren - so richtig was für den Frühling!

Dauer
eine Stunde Zubereitungszeit, 2 Stunden Ruhezeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) (*) ( )
Auf der Grundlage von 3 Stimmen

Zutaten

250 g Früchte (am Besten sind Beeren!)
2 Pkg gemahlene Gelatine
1 Pkg Schlagobers, geschlagen
7 EL Zucker
1 Sp Rum
2 Pkg Joghurt (kein Magerjoghurt!)
1 FÜR DIE CREME
1 etwas Backpulver
120 g Zucker
120 g Mehl
3 Stk Eier, trennen!
1 für den Tortenboden (Biskuit)

Zubereitung

Für den Biskuit

Eiweiß zu festen Schnee schlagen. Eigelb und Zucker schaumig schlagen. Mehl, Backpulver mischen und vorsichtig unterrühren. Zum Schluss das Eiweiß unterheben.

Den Biskuitteig in einer Springform bei ca. 200° 10-15 min backen und auskühlen lassen.

Biskuit UNBEDINGT in der Form lassen!!!

Wenn die Joghurt-Obers-Masse nicht vollständig im Biskuit "versinken" soll, ist es ratsam, ein paar EL Marmelade (ich nehme meist Erdbeere) mit etwas Rum aufzukochen und auf das erkaltete Biskuit zu geben.

Für die Creme

Joghurt mit Rum, Zucker und bereits vorher geschlagenem Schlagobers vermengen. Danach die aufgekochte Gelatine unterheben (laut Packung - nicht heiß, sondern etwas erkaltet unterheben!). Am Schluss 2/3 der Früchte pürieren und unterheben.

Die gesamte Masse über das Biskuit in die Form geben,

und ca. 2 Stunden im Kühlschrank erkalten lassen.

Die restlichen Früchte (z. B. Beeren) als Dekoration nach ca. 1 Stunde auf die Torte geben.

Für Gewicht-Gucker: die gesamte Torte hat ca. 62 gg-Antons!!!

(von Pünktchen und Anton... *g*)