Russischer Zupfkuchen

Quarkkuchen der himmlisch auf der Zunge vergeht

Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 4 Stimmen

Zutaten

1 Pkg Vanillepuddingpulver
500 g Quark
3 Eier
1 Pkg Vanillezucker
200 g Zucker
125 g Butter
200 g Butter
2 Eier
200 g Zucker
40 g Kakao
1 Pkg Backpulver
360 g Mehl

Zubereitung

Aus Mehl, Backpulver, Kakao, Zucker, Eier und 200 g Butter einen Mürbeteig herstellen. Während dieser im Kühlschrank ruht, bereitet man die Füllung zu.

Eier trennen. 125 g Butter schaumig rühren, nach und nach Zucker, Vanillezucker und Eigelb dazugeben. Quark und Vanillepuddingpulver untermengen und alles gut miteinander verrühren. Das Eiweiß zu steifem Schnee schlagen und unter die Masse heben.

Ofen auf 175 °C vorheizen. Auf einer bemehlten Arbeitsfläche wellt man 2/3 der Teiges aus und legt ihn in eine gefettete Springform. Darauf wird die Quarkmasse gegeben und glattgestrichen. Den restlichen Mürbeteig zupft man zu Streuseln und verteilt diese auf dem Kuchen.

Den Kuchen im Backofen ca. 1 Stunde backen.

Das Rezept gelingt auch super mit Eiersatz von Sybille-Diät (als Eigelb) und SHS (als Eischnee).