Pierogi (polnische "Maultaschen")

Leibgericht-Qualität, auch "Pierogi z miesem". "z miesem" heisst eigentlich "mit Fleisch" also Maultaschen mit Hackfleischfüllung.

Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_3
Bewertung
(*) (*) (*) (*) (*)
Auf der Grundlage von 12 Stimmen

Zutaten

1 gr Zwiebel, gehackt
700 g Mehl
Salz
250 ml Wasser
FÜR DEN TEIG
250 g Sauerkraut
1 mittl Zwiebel, gehackt
Ol
250 g Hackfleisch
150 g Champignons oder andere Pilze, blättrig geschnitten
Salz
Pfeffer
Maggi
200 g Speck, gewürfelt
FÜR DIE FÜLLUNG

Zubereitung

1. Zutaten für den Teig mischen, dabei nach Gefühl Wasser unterarbeiten bis ein gut formbarer Teig entsteht. 0,5 cm dick ausrollen (nicht zu dünn). Kreise mit etwa 12 cm Durchmesser ausstechen und mit einem leicht feuchten Tuch bedecken.

2. Hackfleisch krümmelig braten, zwischendurch Pilze und Zwiebeln hinzufügen. Würzen.

3. Sauerkraut einmal gut mit Wasser spülen damit es nicht zu sauer ist. Im Topf erwärmen und mit der Hackfleischmischung verrühren, abschmecken.

4. Die Teigkreise mit 1 - 3 EL Mischung füllen und an den Rändern befeuchten, zusammenklappen und mit Fingern festdrücken.

5. Im leicht siedendem Salzwasser 5 - 7 Minuten köcheln (steigen auf).

6. Währenddessen Speck und Zwiebel in einer Pfanne anbraten und auf den fertigen Pierogen verteilen.

Smacznego!

Pierogi lassen sich wunderbar einfrieren (vor dem kochen!). Wenn meine Oma zu Besuch kommt macht sie gleich einen ganzen Haufen, so dass man sie noch Wochen später essen kann.