Wildschweinkeule in Wacholder mariniert

Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 5 Stimmen

Zutaten

150 g Fetter Räucherspeck - in dünnen Scheiben
1 Spur Thymian Schwarzer Pfeffer - aus der Mühle Salz
40 ml Doppelwacholder - auf Wunsch mehr
1,5 kg Wildschweinkeule, ausgebeint
1 Ts Sauerrahm
4 Wacholderbeeren
150 ml Rotwein
1 Zwiebel
2 EL Butter

Zubereitung

Die ausgebeinte Keule auseinanderklappen und mit dem Doppelwacholder begiessen. Eine Stunde ziehen lassen, dabei mehrmals wenden und nach der Hälfte der Zeit mit zerdrückten Wacholderbeeren, Thymian und schwarzem Pfeffer bestreuen. Gewürze ins Fleisch drücken.
Einige Speckscheiben auf die Innenseite der Keule legen und diese fest zusammenrollen. Mit ungeleimtem Faden binden. Aussenseite trockentupfen, leicht salzen und in einem Bräter in der Butter auf allen Seiten gründlich anbraten. Zwiebel in Scheiben schneiden und kurz mit anbraten.
Rotwein zugiessen, die restlichen Speckseiten auf den Braten legen. Im zugedeckten Topf etwa 1 1/2 Stunden bei kleiner Hitze schmoren. Dabei öfter den Braten umwenden. Später Sauerrahm in den Topf rühren, die Sosse abschmecken und durch ein Sieb geben.