Uitlaatkoekjes (Gassi-geh-Kekse)

Schmecken sowohl Hund als auch Herrchen! (eingetragen aufgrund von Rezeptanfrage)

Dauer
4 Tage Zubereitungszeit
Kosten
estimatedCost_2
Schwierigkeit
difficulty_2
Bewertung
(*) (*) (*) ( ) ( )
Auf der Grundlage von 6 Stimmen

Zutaten

2 EL Zucker
1 Pr Salz
2 EL geriebener Käse
0,5 Apfel, geschält und klein gewürfelt
1 Ei
200 g 20%iger Quark oder Crème fraîche
200 g Mehl
100 g gewürfelter Speck
50 g Butter

Zubereitung

Die Butter in einem Topf erwärmen. Speckwürfel zufügen und knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen. Das Fett aufbewahren. Den Backofen auf 170 °C vorwärmen.


Das Mehl in eine Schüssel sieben. Den Quark, das Ei und 3 Esslöffel Fett zugeben. Alles mit einem Löffel gut verrühren, dann mit der Hand durchkneten. Den Teig etwas ruhen lassen. Apfel, Käse, Speck, Salz und Zucker zum Teig geben und alles durchkneten. Der Teig muss weich sein, aber nicht mehr an den Händen kleben. Ist der Teig zu fest, dann noch etwas Quark oder Crème fraîche zufügen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.


Den Teig in Knochenform auf dem Blech verteilen. Dazu mit Hilfe von zwei Teelöffeln Kugeln formen und je zwei Kugeln nebeneinander legen. Daran einen Teigstreifen von 5 cm Länge legen, an dessen anderes Ende wieder zwei direkt nebeneinander gelegte Kugeln gelegt werden. Die Kekse in etwa 35 min auf mittlerer Schiene backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.


HINWEIS:

Die Kekse sind in der Tat dazu gedacht, dass das Herrchen sie mit auf den Spaziergang nimmt und zwischendurch sowohl sich selbst als auch dem Hund einen Keks gönnt.