Tafelspitz "deftig" in Meerrettichsoße

Getestetes Rezept.

Foto Rezept Tafelspitz deftig in Meerrettichsoße

Zutaten für 6 Portionen

1500 g Tafelspitz (Hüfte vom Rind -> anliegende Unterschale)
1 Bund Suppengrün, geschält und klein geschnitten
1 Zwiebel, geschält und klein geschnitten
4 Pimentkörner
n.B. Salz
Für die Meerrettichsoße
100 g Butter
80 g Mehl
100 ml kalte Milch
n.B. Brühe vom Tafelspitz
1 Glas Sahnemeerrettich
1 Apfel, geschält und gerieben
n.B. Salz und Pfeffer zum Vollenden
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Tafelspitz mit dem geschnittenen Suppengemüse, Zwiebel, Pfefferkörner und Salz in einem Schnellkochtopf mit kaltem Wasser ansetzen. Ist die richtige Temperatur erreicht, das Fleisch noch ca. 35-40 Minuten köcheln lassen. Das Fleisch soll nicht zu sehr kochen, da es zäh werden kann. Fleisch herausnehmen, abkühlen lassen -> ist das Fleisch abgekühlt, lässt es sich gleichmäßiger schneiden. Die Brühe durch das Spitzsieb gießen.

Für die Meerrettichsoße Butter bei mittlerer Temperatur in einem geräumigen Topf auslassen, das Mehl zugeben und mittels Schneebesen gut verrühren. Unter ständigem Rühren die kalte Milch und den Meerrettich zugeben. Nach und nach so viel Brühe zu gießen, wie das Mehl aufnimmt. Die Soße sollte eine cremige Konsistenz haben. Den Apfel dazu reiben, so bekommt die Soße ihren lieblichen Geschmack. Den geschnittenen Tafelspitz wieder in die Soße geben und nochmals kurz köcheln lassen.

Tipp Selbstverständlich kann man auch frischen Meerrettich nehmen -> der ist mir persönlich zu intensiv und scharf. Dazu gibt es bei uns Salzkartoffeln und Bohnengemüse.

Guten Appetit!!!




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Schnellkochtopf; großer, flacher Topf; Spitzsieb, Schneebesen


Testberichte zu Tafelspitz "deftig" in Meerrettichsoße


hat getestet
vor 4 Jahren
Zum ersten mal mit Tafelspitz gemacht, sonst immer mit anderem Rindfleisch. Die Variante mit dem geriebenen Apfel kannte ich nicht und habe es ausprobiert. Die Schärfe des Meerettichs wird dadurch etwas gemildert. Eine Gemüsebeilage gab es bei uns nicht, nur das Fleisch, Kartoffeln und reichlich Sauce.


hat getestet
vor 7 Jahren
Ich nahm dieses mal ein Stück Roastbeef dafür, das dann so zart war, dass es "vom Hinschauen" bereits zerfiel. Und die Meerrettichsoße hätte für meinen Geschmack nicht besser sein können. Schon dafür gibt es hier die volle Punktzahl.

Als Beilagen wählte ich süßes Karottengemüse und in Butter geschenkte Petersilienkartoffeln.


hat getestet
vor 9 Jahren
Es ist einfach ein Genuss . Das Richtig Essen für die kältere Jahreszeit.


Tafelspitz "deftig" in Meerrettichsoße wurde außerdem ausprobiert von:

imar

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


6 Kommentare zu Tafelspitz "deftig" in Meerrettichsoße

vor 9 Jahren
versuchsmal
Tafelspitz ist keine Rinderhüfte, sondern das äußerte Teil, spitz auf den Schwanz zulaufend. (Namen!). Ein typisches Siedefleisch. Hüfte ist ein auch für das Kurzbraten geeignetes Teil und für das Kochen eigentlich nicht nur zu schade, sondern auch nicht besonders geeignet.

vor 9 Jahren
deftig
Selbstverständlich nimmt man für das " Tafelspitz " das Schwanzstück auch Unterschale genannt, welches anliegend zur Hüfte liegt.
Gehe ich zum Metzger, und sage ein "Tafelspitz", weiß er Bescheid. Übrigens, wenn man gut und gern speisst, finde ich es zum kochen nicht zu schade und teuer.
Schliesslich lässt man ein gutes " Tafelspitz" nur köcheln und nicht kochen, wie ein paar alte Lappen.

vor 7 Jahren
Gyuri
Ich will es mal so sagen: Ich nehme zum Kochen immer das Fleisch, was ich verfügbar habe. Danach wird sich der Geschmack zwar richten, viel wichtiger ist aber die Zubereitung und die verwendeten Zutaten. So halte ich mich immer nur in etwa an ein Rezept. Hier, in diesem Fall, kommt es (wie so oft) auf die Soße an. Und genau diese mache ich heute so, wie hier beschrieben. :cool:

vor 7 Jahren
Asparagus
Ich habe das Glueck dass mein Vater im Garten Meerrettich stehen hat. Wird eh nur gegessen in Monaten mit "R" und wenn kein gruenes Kraut dran waechst:-) So ist die Regel.. Und dann frisch reiben. Ist dann auch ordentlich scharf. Schon beim Reiben taut die Nase auf:-)

vor 7 Jahren
deftig
@ Gyuri freut mich ungemein , dass die Meerrettichsoße so euren Geschmackt trifft. Auch wir essen sie immer wieder gern .

vor 7 Jahren
Dactylus
Kann man Meerrettichsoße auch anders machen?
Ich bevorzuge dazu Ochsenbrust.

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 55 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.