Dorade im Kartoffelmantel

Getestetes Rezept. Ein leichtes Fischgericht mit mediterraner Note, das einfach zuzubereiten ist

Lade ein Foto hoch

Zutaten für 2 Portionen

1 große Dorade (oder die doppelte Menge kleine, küchenfertig)
1 Zehe/n Knoblauch
250 ml trockener Weißwein
Salz, Pfeffer
2 EL Olivenöl
2 Zweig/e Rosmarin
4 große Kartoffeln
30 g Pecorino
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Die Dorade unter fließendem, kaltem Wasser abspülen und mit Küchenpapier trockentupfen.

Die Knoblauchzehe pellen und würfeln oder in Scheiben schneiden. Wein, Knoblauch, Salz, Pfeffer und Olivenöl in einer Schüssel mischen, die Dorade und die Rosmarinzweige hineinlegen und etwa 1 Stunde lang marinieren.

Die Kartoffeln schälen und in sehr dünne Scheiben schneiden. Wer die Kartoffeln nicht sehr dünn schneiden kann oder will, sollte die Kartoffeln anschließend einige Minuten in Salzwasser kochen, weil sie ansonsten im Backofen nicht rechtzeitig gar werden.

Den Pecorino reiben. Den Rosmarin aus der Marinade nehmen, die Nadeln von den Zweigen zupfen und hacken.

Die Hälfte der Kartoffelscheiben in einer feuerfesten Form verteilen, salzen und mit der Hälfte des Rosmarins bestreuen. Die Dorade darauf legen und diese mit den restlichen Kartoffelscheiben schuppenartig belegen. Die Kartoffeln ebenfalls salzen und mit dem restlichen Rosmarin bestreuen.

Die Marinade (oder zumindest einen Teil davon) angießen und anschließend die Kartoffeln mit dem Pecorino bestreuen.

Bei 180 °C etwa 20-30 Minuten backen, bis die Dorade und die Kartoffeln gar und goldgelb gebräunt sind. Heiß servieren.

 

Buon appetito!




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Küchenpapier, Schüssel in Größe der Dorade, feuerfeste Form, scharfes Messer, Käsereibe, Backofen


Dorade im Kartoffelmantel wurde ausprobiert von:

FrauAntje

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


8 Kommentare zu Dorade im Kartoffelmantel

vor 3 Jahren
rampi
wird denn da dann die haut mit gegessen?

vor 3 Jahren
FrauAntje
Man kann sie mitessen, aber sie wird bei dieser Zubereitung nicht kross sondern eher wabbelig. Wir legen sie, ehrlich gesagt, zur Seite ...

vor 3 Jahren
rampi
bleibt denn die kartoffelkruste heil beim entfernen?

vor 3 Jahren
FrauAntje
Ich glaube, ich hätte auch noch Fotos beim Essen machen sollen ... :lol: ... Man kann die Kartoffelkruste abheben, ohne dass die Fischhaut dran hängen bleibt. Die Kartoffeldecke ist (zumindest bei uns) an einem Stück abhebbar, denn die Kartoffeln backen zusammen, wobei der Käse dabei auch ein bisschen mithilft. Den Fisch kann man dann filetieren und dabei eben auch die Haut wegnehmen, wenn man will.

vor 3 Jahren
deftig
Gefällt mir sehr gut, werde ich nächste Woche ausprobieren :jup:

vor 3 Jahren
FrauAntje
Freut mich zu hören. Bin gespannt auf Deinen Bericht!

vor 3 Jahren
deftig
Musst dich noch bis Ende der Woche gedulden, dann gibt es frischen Fisch und ich hoffe, Dorade ist auch dabei :)

vor 3 Jahren
Morritos
Ein Schönes Rezept,habe ich gleich gespeichert für die nächste Doraden:winke:

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 8 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.



Rezeptbewertung
4 / 2 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
eifrei     ohne Ei     Mittelmeer     mediterran     Karfreitag     Meerestiere und Fisch     Fisch     Dorade     Italien     Hauptgerichte     backen     Abendessen     Ostern    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Zubereitungszeit: 45 min
Ruhezeit:60 min
Schwierigkeit:Gelegenheitskoch
Preisklasse:fair

Rezept-ID:73012
eingetragen am:07.03.15

angesehen:963 (1)
gedruckt:101 (0)
gespeichert:9 (0)
versendet:4 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste

Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst