Ein Herz für Kimmi

Getestetes Rezept. Nicht nur ich mag Innereien...:-)

Foto Rezept Ein Herz für Kimmi

Zutaten für 4 Portionen

750 g Rinderherz (fettfreie Abfälle)
200 g Möhren / Karotten (TK)
200 g Langkornreis
etwas Knoblauchgranulat
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Da meine Hündin Innereien genauso gerne mag wie ich, habe ich alle Reste vom Versäubern des Rinderherzens klein geschnitten und in einem großen Topf angeschwitzt, dann mit reichlich Wasser abgelöscht, das Ganze noch einmal kurz aufkochen lassen und die Temperatur auf Stufe 1 (von 3) zurückgeschaltet.

Nach 30 Minuten habe ich dann die TK-Möhren, den Reis und ca. 1/2 TL Knoblauchgranulat dazugegeben, kurz aufkochen lassen und wieder auf Stufe 1 zurückgeschaltet.

Nach weiteren 20 Minuten dann einfach den Herd ausschalten und den Reis ausquellen lassen.

Zwischendurch sollte man aber nachsehen, ob noch genug Flüssigkeit das ist - es sollte immer ein leichter *Spiegel* zu sehen sein.

Tipp: Da Kimmi in Scheiben geschnnittene Möhren *aussortiert*, raspele ich meine Möhren und dann frisst sie auch das *Gesunde* brav mit auf...:-)

 




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Kochtopf


Testberichte zu Ein Herz für Kimmi


hat getestet
vor 5 Jahren
Da ich keine Ahnung habe, wieviel *normale* Hunde fressen, hab ich halt mal 4 Portionen angegeben. Für Kimmi waren das knapp 3 Mahlzeiten...:-)
Nein, sie ist wirklich nicht verfressen, sie ist nur richtig groß und eine Feinschmeckerin!

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


3 Kommentare zu Ein Herz für Kimmi

vor 5 Jahren
castello
Meine Hunde würden dich dafür abschlabbern...., so gut würde es ihnen schmecken. Gibt es hier auch immer mal wieder, das lieben sie einfach. Das mit den Karotten muss ich mir merken, die spuken sie nämlich auch aus, jetzt wird geraspelt!

vor 5 Jahren
Ingrid66
Das wäre ein sogenanntes "Sonntagsessen" für unsere beiden!

vor 4 Jahren
OpaHo
Knoblauch für Hunde? Ich glaube, das könnte bedenklich sein! Auch wenn's nur Knoblauch-Granulat ist. Ansonsten aber tolle Idee. Unser stand damals auch auf Knorpel und Gurgel,Hühnerherzen, Lebern und Schweineohren und natürlich Pansen nicht vergessen.

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 1 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.



Rezeptbewertung
4 / 3 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
Tiernahrung     Preiswert     Hundefutter     Spezial     Tier Rezepte     Hunde     Deutschland     kochen    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Schwierigkeit:Anfänger
Preisklasse:billig

Rezept-ID:71197
eingetragen am:06.05.13

angesehen:3.958 (5)
gedruckt:179 (2)
gespeichert:1 (0)
versendet:3 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste

Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst