Triester Kugeln

einfach nur zum "Reinlegen"............. Gefüllt sind diese Kugeln / "Pfirsiche" etwas, das in Slowenien und Kroatien auf keiner Hochzeitstafel fehlen darf.

Foto Rezept Triester Kugeln

Zutaten für 40 Portionen

750 g Mehl (Weizen oder glutenfrei "Kuchen" )
250 g feiner Zucker
100 ml geschmacksneutrales Speiseöl
100 g sehr weiche Margarine
2 mittlere ganze Eier ( ohne Schale....)
1 Päckchen Citroback
1 Päckchen Vanilleback
1 Päckchen Backpulver
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Eier mit Zucker schaumig rühren, Öl, Margarine einrühren.
Das nach Möglichkeit gesiebte Mehl vorsichtig einarbeiten (Klumpenbildung vermeiden) sowie Citro- und Vanilleback und Backpulver unterziehen.
Mit einem Teelöffel kleine Kugeln formen und auf das Backblech (mit Backpapier!) setzen.
Auf mittlerer Schiene 15-20 Minuten backen, nicht zu braun werden lassen.
Noch warm in feinstem Backzucker wälzen oder kurz in farbige Milch tauchen und dann in Zucker wälzen.

Variation:
Nach dem Erkalten die Kugeln vorsichtig aushöhlen.Die Brösel mit etwas geriebenen Mandeln oder Walnüssen, Pfirsichmarmelade und etwas Rum oder Pfirsichlikör zu einer Masse vermengen.
Je eine halbe Kugel damit befüllen und die andere Hälfte darauf setzen.
Wenn man die Kugeln färben will, kann man Lebensmittelfarbe in Milch geben, die Kugeln kurz in die Farben rot und gelb eintauchen und dann in feinem Zucker wälzen, damit sie wie kleine Pfirsiche aussehen.
Das ist dann allerdings die fortgeschrittene Form, die sich aus dem ursprünglichen Rezept (nur in Zucker wälzen entwickelt hat.)

Schnell-Variante II:
Man kann dieses Verfahren übrigens noch einmal abkürzen und einfach nur je zwei Hälften mit einem Nussschoko-Aufstrich (No-Name-Produkt aus dem Supermarkt genügt). Das entspricht dann zwar nicht mehr ganz dem Original-Rezept, geht dafür aber deutlich schneller.Man könnte in den Nussschoko-Aufstrich theoretisch auch noch etwas Rum-Aroma mischen, um wieder etwas näher am Original-Geschmack zu sein.

Variante, um farbigen Streuzucker auf Vorrat zu haben:
Sehr feinen Zucker mit Lebensmittelfarbe vorsichtig einfärben, wieder trocknen lassen und durch ein Sieb streichen.In einer Dose verschlossen aufbewahren.

Mit der Füllung schmecken sie zwar noch besser, man sollte jedoch 1 1/2 Stunden zusätzlicher Zeit rechnen. Für Gäste / Buffet also einen Tag vorher machen, damit die Nerven nicht blank liegen. Außerdem schmecken die Kugeln besser, wenn sie einen Tag durchziehen konnten.

Einfach ausprobieren, welche Variation Euch am meisten behagt (von der Zubereitung her), der Geschmack ist ohnehin unschlagbar.

Viel Spaß beim Aus- und herumprobieren und guten Appetit!



Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


4 Kommentare zu Triester Kugeln

vor 3 Jahren
GabyHilg
Das Rezept habe ich hier schon mal in ähnlicher Form- und MIT FOTO gesehen- die schauen schnuckelig aus- aber es ist doch Arbeit ohne Ende!!!!

vor 3 Jahren
GabyHilg
hier: Rezept-ID: 30541

vor 3 Jahren
Sr.Elisabeth
Hi, wusste gar nicht, dass wir die schon haben. Wo sind die denn? Foto kommt, irgendwann demnächst muss ich sie eh wieder machen.Mit der Arbeit geht es eigentlich, am besten, man holt sich jemand zum helfen, wenn man sie auskrümeln will.Der/die sollte halt dann die Krümel nicht in den unendlichen Weiten des Magens verschwinden lassen. Aber ohne auskrümeln geht es genauso- und schneller.LG Elly

vor 2 Jahren
Tanja J.
Liebe Elly, diese Pfirsiche hat meine oma immer zu besonderen Anlässen gebacken.Ich auch schon 2mal.Habe gemerkt,wenn der Zucker etwas grober ist,klebt er nicht so zusammen.Lecker

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 5 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.

Danke für deinen Besuch!
195 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
4.3 / 3 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
Hochzeit     backen     Slowenien     Plätzchen     Backrezept     Preiswert     Gelingsicher     glutenfrei     Original     Buffet     Gäste    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Zubereitungszeit: 45 min
Schwierigkeit:Gelegenheitskoch
Preisklasse:günstig

Rezept-ID:68019
eingetragen am:15.08.11

angesehen:4.621 (4)
gedruckt:279 (1)
gespeichert:5 (0)
versendet:4 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst