Kimmis *goldener Käsetraum*

Getestetes Rezept. So lecker und preiswert können Hunde-Leckerli sein!

Foto Rezept Kimmis *goldener Käsetraum*

Zutaten für 1 Portionen

750 g Vollkornmehl
2 TL Knoblauchpulver
125 ml Pflanzenöl
250 g Käse gerieben
1 Ei
250 ml Milch
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Zunächst sollte man Mehl und Knoblauchpulver in einer großen Rührschüssel mischen, dann eine Mulde in das Mehl drücken und nach und nach Öl, Ei, Milch und zum Schluß den Käse dazugeben und unterrühren, bis eine homogene (tolles Wort … ) Masse entstanden ist.

Der Teig sollte etwa 3 - 4 Minuten auf einer bemehlten Arbeitsfläche durchgeknetet werden.
Jetzt Teig auf ca. 1 cm Stärke ausrollen, dann in „Häppchen-Größe“ schneiden und auf Backfolie oder ein gefettetes Backblech legen. TIPP: Ich verwende dafür eine Dauerbackfolie (Teflon).

Am witzigsten sind natürlich "Knochen" - es gibt dafür Ausstechformen in verschiedenen Größen.

Backzeit ca. 25 Minuten bei 200 Grad. (Umluft 180 Grad).

Die fertigen Hundekuchen (ergibt ca. 60 Stück) auf einem Rost auskühlen lassen und bei Raumtemperatur in einem Gefäß mit nicht absolut dicht schließenden Deckel kühl lagern oder Portionsweise einfrieren.

Ich liebe meine Kimmi und sie meine gesunden Hundekuchen!




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Schüssel, Mixer, Backblech, evtl. Ausstechförmchen


Testberichte zu Kimmis *goldener Käsetraum*


hat getestet
vor 7 Jahren
Diese Hundekuchen backe ich, wenns schnell gehen muss - ausserdem ist diese Variante billiger als die *Rinderknochen*.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


8 Kommentare zu Kimmis *goldener Käsetraum*

vor 7 Jahren
Flohmutter
Ich habe mal gehört, dass Hunde auf keinen Fall Käse fressen sollen. Gilt das nicht mehr?

vor 7 Jahren
Meddi
Käse kann man unbedenklich füttern, Hunde lieben Käse. Das es dem Geruchssinn schadet ist ein Ammenmärchen.
Unsere Hunde bekommen von klein an Käse übers Futter gestreut und sie sind gesund. Es schadet ihnen nur Schokolade, das ist strengstens verboten!!!

vor 7 Jahren
Gelina
Richtig - Süßes und scharfe Gewürze sollten jedoch auf jeden Fall vermieden werden! Natürlich würde auch meine Kimmi alles fressen, was von meinem Teller kommt, aber das ist nicht unbedingt ratsam.

vor 7 Jahren
Flohmutter
Da schau an. Man kann alt werden wie 'ne Kuh.....
Danke für die Erklärungen!

vor 7 Jahren
sibylle
ja, schädlich ist nur Dosen- und Trockenfutter :lol:

vor 7 Jahren
sibylle
nee, jetzt mal im ernst und wirklich, ich würde meinen Katzen niemals wieder Trockenfutter geben. Wahrscheinlich würde meine Lotti noch leben, wenn ich sie einfach vom Tisch gefüttert hätte und ihr nicht die angeblich so tollen "Whiskas/Kitekat/Felix" und sonstigen Mahlzeiten gegeben hätte :fou:

vor 7 Jahren
Gelina
Sibylle, vielleich liegst du damit nicht ganz falsch. Wenn ich mich so ein paar Jahrzehnte zurück erinnere - da gab es kein Dosenfutter und kein Trockenfutter für die Tiger. Und sie haben trotzdem überlebt.
Aber ich habe damals auch schon für meinen ersten Hund gekocht und ich versuche mich zu erinnern, was meine erste Katze - ausser Milch - vorgesetzt bekommen hat, ich weiss es nicht mehr :-(
Irgendwie eine traurige Entwicklung.

vor 7 Jahren
maximenü
Schade, das ich kein Hund bin....aber die würd ich auch vorm Fernseher knabbern :roll:

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 16 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Ich mchte mehr davon!
Meld dich an für das Kochmeister-Rezept des Tages
und verpasse nie wieder eine leckere Rezeptidee.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen. Abmeldung jederzeit möglich.