Nugatkuchen

Getestetes Rezept. Wer Nugat mag, wird ihn lieben. Braucht mindestens einen Tag Vorlauf.

Foto Rezept Nugatkuchen

Zutaten für 12 Portionen

200 g Nugatmasse
500 ml Sahne
1 EL Kakao
1 EL Weinbrand
100 g gehackte Haselnüsse
1 Wienerboden (dunkel)
2 Päckchen Sahnesteif
250 ml Sahne
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Nugatmasse und Sahne erhitzen - NICHT kochen. Kakao (den zum Kochen) und Weinbrand zugeben und verrühren. Im Kühlschrank über Nacht abkühlen lassen. Die Nugatsahne braucht mindestens 12 Stunden zum Abkühlen.

Die Haselnüsse in einer trockenen Pfanne goldbraun rösten, abkühlen lassen.

Am nächsten Tag
Die Nugatmasse mit Sahnesteif schlagen - das dauert länger als bei einfacher Sahne ...die Nugatmasse Dritteln, in einer Springform den Wienerboden immer abwechseln mit der Nugatmasse bestreichen, Rest obendrauf ... mit der Sahne Tupfen aufspritzen und in der Mitte die gerösteten Haselnusskerne.




Testberichte zu Nugatkuchen


hat getestet
vor 5 Jahren
Ich habe den Kuchen heute fertig gemacht, allerdings mit kleinen Änderungen.
Da wir keinen gekauften Biskuit mögen, habe ich die Böden selbst gebacken, und zwar diese: Rezept für Biskuit - Boden
Der Biskuit lässt sich super dritteln.
Für die Tuffs haben mir 100 ml Sahne locker gereicht (war von der Nugatsahne übrig). Und es sind auch nur 50 g gehackte Nüsse.
Ansonsten ist der Kuchen sehr leicht zuzubereiten.


hat getestet
vor 7 Jahren
Ein Genuss! Ich habe den Kuchen genauso gemacht, wie im Rezept beschrieben, nur den Weinbrand habe ich weggelassen, weil ich keinen hatte. Die Nougatsahne habe ich gestern vorbereitet und sie ließ sich heute problemlos schlagen. Schnell, einfach und mehr als gut!


Nugatkuchen wurde außerdem ausprobiert von:

Monika1

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


22 Kommentare zu Nugatkuchen

vor 7 Jahren
Monika1
Der Kuchen ist schnell gemacht, braucht aber einen Tag Vorlauf. Sehr angenehm wenn man an einem Tag mehrere Kuchen braucht.

vor 7 Jahren
Martinas Küche
Die Nougatsahne wird dann richtig fest?

vor 7 Jahren
Monika1
Ja, genauso wie Sahne....nur es dauert halt wesentlich länger.

vor 7 Jahren
Martinas Küche
Danke für die schnelle Antwort. Geht das auch mit Schokolade? Das ist mir wirklich neu, dass man dann die Sahne noch fest bekommt.

vor 7 Jahren
Meddi
Klingt sehr gut.:zunge: Hast du auch noch ein Foto von der
angeschnittenen Torte. Ist sie sehr süss???

vor 7 Jahren
Meddi
Upssss vergessen, Monika habe ich das richtig verstanden, die 500 ml Sahne mit erwärmen und die 250 ml Sahne zum Verzieren?

vor 7 Jahren
Ingrid66
Ob das auch mit Schokolade geht, würde mich auch interessieren, sowie Meddis 2 Fragen.

vor 7 Jahren
Monika1
Ob das mit schokolade geht weiß ich nicht, aber mit Nougat klappt das. Die Sahne muss nur wirklich komplett durchgekühlt sein und das dauert halt lange. Lt Original Rezept kann man die Sahne nach 2 - 3 Stunden schlagen, aber bei mir waren es immer mindestens 12 Stunden.
Es sind 500 ml Sahne die mit dem Nougat, Weinbrand, und Kakao *verfeinert * werden und dann noch einmal 250 ml für die Tupfen.
Nein ich habe leider kein Anschnittfoto...wir sind anscheinend zu gierig :hunger:

vor 7 Jahren
Monika1
Achja ob das sehr süß ist??? Ich finde nicht, weil es ist ja schon ein Haufen Sahne, in den das Nougat reinkommt, allerdings ist das sicher Geschmackssache.

vor 7 Jahren
Martinas Küche
Danke Monika1 für die Erläuterungen. Mit der Schokolade das wird auch ausprobiert. Da könnte man schön die Weihnachtshohlkörper verarbeiten. Und wenn es nicht fest wird, kommt Gelatine rein.
Aber erst probiere ich es mit Nougat.

vor 7 Jahren
hexleinwf
Mit Schokolade klappt es ganz bestimmt. So mache ich nämlich immer meine Schokotorten. Schokolade in der Sahne schmelzen und auch über Nacht in den Kühlschrank stellen. Klappt garantiert.

vor 7 Jahren
topf
vor 7 Jahren
topf
Nachtrag da es ein nicht ganz fertiges Rezept ist.

200 Gramm Schokolade sowie 250 ML Schlagobers unter rühren erhitzen bis die Schokolade geschmolzen ist. Nicht aufkochen. Dann kühlen und aufschlagen.

vor 7 Jahren
Monika1
Topf...meinst du jetzt mein Rezept Nougatkuchen ist ein nicht fertiges Rezept...oder meinst du die Pariser Creme :zwinker:

vor 7 Jahren
sibylle
So schnell, so einfach, so gut :hunger: volle Tomatenanzahl für das Rezept, eigentlich müsste man für solch leckere Sachen, dann Pralinen anstelle von Tomaten nehmen ;-)

vor 7 Jahren
topf
Monika
nätürlich habe ich das Parisercremerezept gemeint. Dein Nougatkuchen ist perfekt.

vor 5 Jahren
eifelbär
Hmmm....das hört sich gut an.

vor 5 Jahren
KleineHexe
Die Nugatsahne ist sooooo lecker.:zunge: Ein Anschnittfoto gibt es heute Abend, wenn ich wieder daheim bin.

vor 5 Jahren
schnurzelhase
Boh sieht die lecker aus. Aber so viel Arbeit. Kompliment !!

vor 5 Jahren
KleineHexe
Och, soviel Arbeit ist das gar nicht. Gestern Abend hab ich den Biskuit gebacken, die Nugatsahne vorbereitet und die Nüsse geröstet. Und heute nach der Arbeit brauchte nur noch den Biskuit schneiden, Nugatsahne und Sahne steif schlagen und den Kuchen zusammen bauen.:lol:

vor 4 Jahren
backfisch
Diesen Kuchen werde ich auch ausprobieren:yes:

vor 4 Monaten
Ich habe Krokant anstatt gehackte Haselnüsse draufgestreut
:zunge:

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 31 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Ich mchte mehr davon!
Meld dich an für das Kochmeister-Rezept des Tages
und verpasse nie wieder eine leckere Rezeptidee.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen. Abmeldung jederzeit möglich.