Kohlrabi-Steak, paniert

Getestetes Rezept. Vegetarisch mit exotischem Touch

Foto Rezept Kohlrabi-Steak, paniert

Zutaten für 4 Portionen

1 Kohlrabi
1 1/2 l Gemüsebrühe
4 EL Mehl
80 g Wasabi-Peanuts
30 g Cornflakes
1 Ei
viel Rapsöl
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Wasabi-Nüsse mit dem Mörser fein zerstoßen, Cornflakes nur leicht zerbröseln und beides miteinander gemischt in einen tiefen Teller geben. Kohlrabi schälen, ein Ende abtrennen und 1 cm dicke Scheiben herunter schneiden, je Portion eine Scheibe. Tipp: Das geht auch ganz gut mit einer Brotschneidemaschine. Die Scheiben In einer Gemüsebrühe ca. 40 Minuten köcheln lassen, sie sollten aber nicht zu weich werden. Aus der Brühe nehmen (diese kann noch weiter Verwendung finden), leicht trocken tupfen, mit Mehl bestäuben und abkühlen lassen. Ei mit wenig Wasser in einem tiefen Teller verquirlen. Die Kohlrabischeiben erst in den Teller mit dem Ei tauchen und dann in dem Erdnuss-Cornflakes-Gemenge wenden. Etwas auf die Seite legen und Vorgang wiederholen falls die Panade nicht richtig angenommen wird. Öl in einer großen Pfanne erhitzen. Die Scheiben auf jeder Seite ca. 2-3 Minuten goldgelb heraus backen. Wenn nicht alle Scheiben in die Pfanne passen, warm stellen. Beilagenempfehlung: Gemischte Salate, bevorzugt mit einem Orangen-Joghurt-Dressing oder pikanter Obstsalat




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Mörser


Testberichte zu Kohlrabi-Steak, paniert


hat getestet
vor 7 Jahren
Das Problem vieler Menschen, die gerne vom Fleischkonsum wegkommen möchten, ist die Feststellung, dass rein pflanzliche Nahrung offenbar nicht ausreichend sättigt. Dies betrifft offenbar vor allem männliche Teilnehmer (vielleicht brauchen sie mehr Energie?). Ich habe dieses Rezept jetzt einmal getestet. Ok, ich bemerke beim Verzehr durchaus, dass der Kohlrabi (trotz Panierung) kein Fleisch darstellt. Aber es schmeckt weder ecklig, noch seltsam. Ich finde, am besten schmeckt es in Kombination mit dem restlichen gebratenen Ei (Rührei).

Es ist zwar leichter, einfach ein gekauftes Schnitzel in die Pfanne zu hauen, aber wie so vieles im Leben, hat auch das seinen Preis. Die Frage ist am Ende nur, ob der kurzzeitige Fleischgenuss die Qualen, die viele Tiere in unserer Massentierhaltung erleiden müssen, es wirklich wert sind. Ich persönlich möchte diese Qualen nicht erleben. Und wie heißt es in Gottes Wort: Behandle deinen Nächsten wie dich selbst.

In diesem Sinne beste Grüße

Onkel PAX


hat getestet
vor 8 Jahren
Für normal paniertes Gemüse gibt es viele Rezepte. Dieses bringt aber etwas Abwechslung, nicht nur in die vegetarische Küche.

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


3 Kommentare zu Kohlrabi-Steak, paniert

vor 8 Jahren
GabyHilg
Bist du auf dem Vegi-Tripp? Gyuri? So viele Vegi Rezepte in der letzten Zeit...

vor 8 Jahren
Gyuri
Ganz sicher nicht! Das hat sich nur so ergeben. Aber es muss ja nicht immer zwingend Fleisch sein.

Vielleicht hat es auch was mit meinem Gesundheitszustand zu tun und mit meinem Stoffwechselproblem, das auch "ein kleinwenig" vom Cholesterin kommt. ;)

vor 8 Jahren
deftig
gefällt mir :hunger:

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 8 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Ich mchte mehr davon!
Meld dich an für das Kochmeister-Rezept des Tages
und verpasse nie wieder eine leckere Rezeptidee.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen. Abmeldung jederzeit möglich.



Rezeptbewertung
4.5 / 2 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
Wasabi     Kohlrabi     Schnitzel     Hauptgerichte     Steak     paniert    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Zubereitungszeit: 60 min
Schwierigkeit:Gelegenheitskoch
Preisklasse:billig

Rezept-ID:65298
eingetragen am:27.09.10

angesehen:3.615 (2)
gedruckt:61 (0)
gespeichert:8 (0)
versendet:2 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste

Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst