Radieschen-Frischkäse

Getestetes Rezept. Deftiger Brotaufstrich, ideal zu warmen selbstgebackenem Brot!

Foto Rezept Radieschen-Frischkäse

Zutaten für 8 Portionen

100 g Salatgurke
10 Radieschen
200 g körniger Frischkäse
100 g Schmand, evtl mehr
1 Biozitrone (abgeriebene Schale und Saft)
etwas Salz
1 TL - 2 TL nach Geschmack: Wasabipaste (Asialaden)
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Gurke nach Belieben schälen (oder nicht ), entkernen und in feine Würfelchen schneiden.
Mit 1/2 TL Salz vermischen und 20 Minuten das Wasser ziehen lassen.
Radieschen waschen, putzen und in feine Scheiben schneiden.

Frischkäse und Schmand miteinander glatt rühren!
Gurkenwasser gut abschütten, dann die Gurkenstücke auf Küchenkrepp legen.
Gurken mit Radieschenscheiben in das Frischkäsegemisch rühren.
Mit 1 - 2 EL Zitronensaft, 1 TL Zitronenschale, Salz und Wasabi leicht scharf abschmecken, wer mag!
P.S.: Pers. Anzahl 8, lt. Zeitschrift, gilt für mich persönlich nicht!




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Messer LöffelTopf, Sieb


Testberichte zu Radieschen-Frischkäse


hat getestet
vor 8 Jahren
Ein leckerer Brotaufstrich mit Frische. Gewürfelte Salatgurken und Radischen machen ihn knackig. Mit einem Mixer oder Rührgerät darf man die Zutaten allerdings nicht mischen. Nur per Hand mit Schneebesen, Löffel oder Gabel! Ich habe ihn mit meinem Nachbarn probiert. Dazu gab es aufgewärmtes Stangenbrot und einen Wein. Dass dieser Abend so schön und entspanend wurde, ist auch dem Radischen Frischkäse zu verdanken.


Radieschen-Frischkäse wurde außerdem ausprobiert von:

Lieselotte Hradilová

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


18 Kommentare zu Radieschen-Frischkäse

vor 8 Jahren
Lieselotte Hradilová
Vasabi Paste und Salatgurke habe ich weg gelassen. Schmeckt gut. L.G. Lotte

vor 8 Jahren
mosmile
Achtung!
!!! Da Salatgurke weggelassen ist, kann es sich nur, wegen der "Menge und Optik", um einen anderen Salat handeln!!!

vor 8 Jahren
mosmile
Mein Achtung!!!!! bezieht sich natürlich nur auf das hinzugefügte Bild von Lieselotte H.
:)

vor 8 Jahren
Meddi
Ich kann mir gut vorstellen das dieser Brotaufstrich auch ohne Gurke gut schmeckt. Ich werde ihn probieren, er sieht auch ohne Gurke lecker aus. :zunge:

vor 8 Jahren
mosmile
@smutje------
Danke für das Foto, es passt genau zum Rezept mit "Gurken und Radieschen, so wie ich es kennengelernt habe! "
Aber...zu deinem Testbericht::: "Mixer und Rührgerät" sind doch gar nicht angegeben, ...nur mit einem Löffel !!! ;)

vor 8 Jahren
mosmile
@ Meddi , frag aber bitte vorher zum Rezept bei Lieselotte nach,.... sie hat eine andere Zusammensetzung meines Rezepts, keine Radieschen zu erkennen, eher Erbsen oder etc.
Sorry ;)

vor 8 Jahren
Smutje - - --- - - --- --- -
Du hast recht! Culpa mea! Hab' ich aus "Latain für Angeber".

vor 8 Jahren
Meddi
Smutje, was ist deine Schuld???? Dein Brotaufstrich sieht auch lecker aus. Ich werde beide probieren und mir dann ein Urteil bilden.

vor 8 Jahren
mosmile
?????

vor 8 Jahren
Lieselotte Hradilová
Hallo mein Brotaufstrich ist genau gemacht, wie ich oben beschrieben habe. Selbstverständlich mit Radieschen/rot/,die ich grob geraspelt habe. Wenn nochj jemand Fragen hat, kann mir ruhig schreiben.Ich habe dieses Gericht als Brotaufstrich angenommen, so wie es presentiert wurde. L.G. Lotte

vor 8 Jahren
Meddi
Lotte, du kannst Gedanken lesen, ich wollte dich gerade fragen was du in den Brotaufstrich rein gemacht hast...... Aber du warst etwas schneller. Sind wirklich Erbsen drin??? Wenn ja wichtig ist er hat geschmeckt, aber eigentlich können keine drinnen sein, du schreibst ja das du nur die Gurke und die Wasabipaste weggelassen hast.

vor 8 Jahren
deftig
Egal ob die Radieschen geschnitten oder geraspelt, ich finde den Brotaufstrich sehr lecker . Auch beide Bilder regen mich zum nachmachen an :hunger:

vor 8 Jahren
Meddi
Conny, so sehe ich das auch. :zunge:

vor 8 Jahren
Lieselotte Hradilová
Hallo, das ich diese Kommentare einmal für immer schlie3en möchte, lösche ich mein Bild hier. Leider Kann ich die Reaktion hier nicht verstehen. Habe diesen Brotaufstrich so gemacht, wie ich berichtet habe. L.G. Lotte

vor 8 Jahren
deftig
Liebe Lieselotte , das macht mich schon traurig, dass du dein Bild gelöscht hast.:schnief: Mir hat der Brotaufstrich sehr gut gefallen.

vor 8 Jahren
Ingo1
Liebste Lotte ... Du hast ein tolles Rezept und ein schönes Bild eingestellt ... Danke dir dafür ... Du bist ein richtiger Schatz :zwinker:

vor 8 Jahren
kimimaus
Liebe Lotte wieso löschst du das Bild ? Nur weil es nicht jedem paßt ? Schade ,ich fand es gut. Naja irgendwann wird keiner mehr was kommentieren weil man Angst haben muß das es jemand in den verkehrten Hals bekommt ,traurig ,denn ich glaube es wird sich jeder überlegen ob er ein Rezept mit schönen Bildern bestückt oder nicht. also ich habe mich immer gefreut wenn bei mir ein Bild dazu kam. L.G.

vor 8 Jahren
Ingo1
Naja ... kimimaus ... kommentieren und kommetieren sind 2 paar Schuhe :zwinker:

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 33 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.