Borschtsch (борщ) a la Siri

Getestetes Rezept. ukrainisches Nationalrezept


Lade ein Foto hoch

Zutaten für 20 Portionen

500 g Rote Bete (frische oder vorgekocht)
3 l Brühe
400 g Schäl- oder Pizza-Tomaten
500 g Suppenfleisch (Rind, möglichst mager)
150 g Tomaten- oder Paprikamark
500 g Weißkohl
5 Zwiebeln
3 Knoblauchzehen
Butter, Öl zum Anbraten, optional Margarine
250 g Kartoffeln
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Hintergrund
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
борщ (Borschtsch) ist in Rußland, Weißrußland und der Ukraine Nationalgericht. Ähnlich wie bei Thüringer Klößen gibt es daher eine Unzahl an Rezept-Variationen.

In den Jahren meines Aufenthaltes, In-Die-Töpfe-Kuckens und Mit-Kochens in Kiew hat sich für MICH folgendes Rezept als "Standard" herauskristallisiert.

Das Rezept ergibt etwa 7-8 Liter - ein 10l-Topf sollte es schon sein!! Warum:
- bei großen Mengen entfaltet sich der Geschmack am besten
- die meisten Zutaten sind gerade in dieser Menge handelsüblich (oder wie wäre 100 g Weißkohl??)
- man hat nur einmal Arbeit für 1..n Mahlzeiten.

Wenn man nicht gerade ein russischen праздник (prazdnik = Feier) macht, kann man ja die Nachbarschaft (z.B. Gartenfest - Borschtsch ist eine gute Beigabe zu Grillpartys!) einladen...

Wer nicht so große Töpfe hat, kocht eben nur eine Teilmenge - oder in mehreren Töpfen!

Alles, was man nicht gleich aufgegessen wird, kann man getrost für (mehrere) Wochen einfrieren!

siehe auch: http://de.wikipedia.org/wiki/Borschtsch


Zubereitung
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Kartoffeln putzen und vierteln.

Kohl und Zwiebeln in Streifen schneiden, mit 1/2 TL Salz in Margarine scharf anbraten, dann noch ca 15 min schmoren lassen (Kohl sollte fast gar sein).

Fleisch in Streifen schneiden, mit Salz und Pfeffer würzen und scharf anbraten.

Die Brühe aufsetzen, das Fleisch dazugeben, köcheln lassen.

Möhren in Scheiben oder Stifte schneiden, mit 1 TL Zucker in Butter glasig braten. In die Brühe geben.

Rote Beete in Stifte schneiden, in etwas Öl kurz anbraten. In die Brühe geben.

Kartoffeln und Kohl hinzugeben, danach Tomaten, Tomatenmark, 2-3 Knoblauchzehen, 1 EL Dill und 1-2 EL Zitrone zufügen.

Mindestens 1-2 Stunden köcheln lassen (das Fleisch sollte fasrig sein).

Servieren mit:
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
- MUSS: Smetana, Dill und Zitrone(nscheiben)
- SOLLTE: Pampuschki UND Knoblauch-Öl-Dip
- KANN: gebrochenes Grau- oder Vollkornbrot

Variationen
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
- Kartoffeln kann man auch weglassen
- Rote Bete, Kohl, Möhren, Tomaten sind für (roten) Borschtsch ein MUSS; alles andere -> ausprobieren!

Hinweise
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
- Tomaten: man kann auch frische nehmen - wär' aber schade drum
- Smetana (сметана, russische Variante von Schmand) kauft man entweder beim Russen oder mixt sich einen: je einen Becher Schmand und Saure Sahne cremig verrühren
- Knoblauch-Öl: gewiegten oder gepreßten Knoblauch mit Öl und Salz ansetzen, am besten einen Tag (oder länger) vorher
- Pampuschki (помпушки): eher süße und weiche(!!) Mini-Hefebrötchen
- Margarine: bin ich ja ÜÜÜberhaupt kein Freund von. Hier ist die einzige Ausnahme ... Man kann stattdessen natürlich auch Öl oder anderes Bratfett nehmen.

Haltbarkeit
~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
Das Süppchen ist auch für kleine Haushalte gut geeignet - man kann es ohne weiteres mehrere Tage im Kühlschrank (in der kalten Jahreszeit auch auf dem Balkon o.ä) aufbewahren.

Einfrieren (portionsweise) geht auch sehr gut!!




Borschtsch (борщ) a la Siri wurde ausprobiert von:

Siri15344

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


Kommentare zu Borschtsch (борщ) a la Siri

Stelle eine Frage zu diesem Rezept.


Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 4 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Ich möchte mehr davon!
Meld dich an für das Kochmeister-Rezept des Tages
und verpasse nie wieder eine leckere Rezeptidee.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen. Abmeldung jederzeit möglich.

Danke für deinen Besuch!
158 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
2.3 / 3 Stimmen) bewerten

Stöbern in Rezepte
Eintopf     Ukraine     Osteuropa     Suppe    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Zubereitungszeit: 45 min
Schwierigkeit:Gelegenheitskoch

Rezept-ID:61688
eingetragen am:29.09.09

angesehen:3.626 (1)
gedruckt:125 (0)
gespeichert:5 (0)
versendet:4 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst