Pikanter Apfelsenf

Getestetes Rezept. Jetzt ist die richtige Zeit dazu

Foto Rezept Pikanter Apfelsenf

Zutaten für 4 Portionen

1 kg Äpfel (geschält und ohne Kerngehäuse)
3 Stk. größere Zwiebeln
250 ml Zucker
350 ml Essig
1 TL Curry
1 TL Salz
1 TL scharfes Paprikapulver
6 Stk. Knoblauchzehen durchgepresst
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

1. Die Äpfel mit der Zwiebel zusammen auf einem Fleischwolf durchmahlen und mit einer kleinen Menge Wasser dick kochen.
2. Die restlichen Zutaten dazugeben und kurz aufkochen lassen, vermischen und noch heiß in Gläschen einfüllen, Gläser zumachen und umdrehen, auskühlen lassen. Man braucht es nicht sterilisieren.




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Fleischwolf oder Küchenrobot, Kasserolle, Gläser.


Testberichte zu Pikanter Apfelsenf


hat getestet
vor 9 Jahren
Ich habe die Äpfel und Zwiebeln feingeschnitten, n etwas Wasser weich gekocht und dann bin ich durch die Masse mit einen Kartoffelstampfer gegangen, so dass es noch ein klein wenig stückig ist.
Da ich es gerne etwas schärfer mag, habe ich zwei Teelöffel Rosenpaprika reingetan.

Es schmeckt einfach ultralecker.


Pikanter Apfelsenf wurde außerdem ausprobiert von:

GabyHilgLieselotte Hradilová

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


9 Kommentare zu Pikanter Apfelsenf

vor 9 Jahren
rampi
lotte, klingt ja sehr interessant.... aber: wo ist der senf? .... und: ich habe einen fleischwolf. geht das auch mt dem mixer?

vor 9 Jahren
Lieselotte Hradilová
Beate, das wird halt so genannt. Kein Senf ist dazu nicht.
Mit dem Mixer.geht es bestimmt auch. L.G. Lotte

vor 9 Jahren
Küchenjunge
Mit dem Mixer wäre ich sehr vorsichtig. Der arbeitet ganz anders als ein Fleischwolf. Der zerhaut alles zu einer klebrigen, homogenen Masse. Die auch noch leicht heiß wird.Dann lieber mit einem guten Messer hacken. dann lieber erst kochen und dann durch ein Sieb streichen

vor 9 Jahren
Asparagus
Und was macht man damit? Als Aufstrich auf Brot oder als Wuerzpaste auf Wurst oder zu Fleisch? Ich kann mir im Moment gar nichts vorstellen..

vor 9 Jahren
Lieselotte Hradilová
Den Senf gebe ich zum gebratenen Schweinefleisch, sowie auch zum gekochten Rindfleisch als Beilage Brot, zu Würstchen, Klobassen usw. L.G. Lotte

vor 9 Jahren
Nika1966
Sehr lecker, ich werde nachher mein Schnitzel damit füllen. Danke, Lotte! LG Nika

vor 9 Jahren
Lieselotte Hradilová
@Nika, danke für die Fotos. L.G. Lotte

vor 8 Jahren
Martinas Küche
Lotte, ich arbeite mich gerade durch Deine vielen Rezepte durch. Das ist ja ein tolles Rezept. Muss ich ausprobieren.

vor 7 Jahren
Alukochtopf
Hallo Lotte habe gerade dein tolles Rezept gesehen . Kommt das auf ein Chutney raus oder ein Relish oder ist das ganz was anderes ?

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 37 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.