Roggenbrot nach ostfriesischem Rezept

Getestetes Rezept. das Brot enthält nur einen geringen Weizenanteil, ist ohne Hefe, nur mit Sauerteig und schmeckt hervorragend!

Foto Rezept Roggenbrot nach ostfriesischem Rezept

Zutaten für 24 Portionen

50 g Sauerteig
3/4 l lauwarmes Wasser
750 g Roggenschrot
250 g Weizenmehl
3/4 EL Salz
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Den Sauerteig (Herstellung hier: http://www.kochmeister.com/r/47006-neuer-sauerteig.html - Rezept von FrauAntje) mit 500 g Roggenschrot und 1/2 Liter Wasser gut vermischen und mit einem Tuch bedeckt über Nacht stehen lassen, ca. 12 Stunden.
Am nächsten Tag 250g Roggenschrot, 250g Weizenmehl und 1/4 Liter Wasser, zusammen mit dem Salz hinzufügen und kneten, bis der Teig so fest ist, dass er nicht mehr auseinander läuft. Zu einer Kugel formen und in eine angewärmte, mit Mehl ausgestäubte Schüssel legen. Wieder mit einem Tuch abdecken und ca. 3 Stunden gehen lassen. Dann mit bemehlten Händen den Teig so formen, dass er in eine Kastenform (ca. 30 x 11cm) passt (man kann das Brot auch zu einer runden, nicht zu hohen Kugel formen und ohne Form backen).
Den Teig wieder mit einem Tuch abdecken und weitere zwei Stunden gehen lassen, dazwischen mehrmals mit lauwarmem Wasser bestreichen, damit die Oberfläche keine Risse bekommt.
Bevor der Teig in den Backofen kommt, mit einem scharfen Messer mehrmals schräg einschneiden.
In dem vorgeheizten Backofen, bei 200°, ca. 1 1/4 - 1 1/2 Stunden, auf der unteren Schiene backen (Klopfprobe machen), herausnehmen und mit kaltem Wasser bestreichen, danach zum Trocknen für einige Minuten in den ausgeschalteten, aber noch warmen Backofen schieben.

Wegen der Mengenangaben: ich weiß nicht genau, wie viele Scheiben das Brot ergibt, habe jetzt oben einfach einmal 24 Schreiben eingetragen und hoffe, das kommt so ungefähr hin.




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Schüssel, Waage, evtl. Backform, Backofen


Testberichte zu Roggenbrot nach ostfriesischem Rezept


hat getestet
vor 8 Jahren
Das Brot ist im Grunde sehr einfach herzustellen, die Backzeit ist sicherlich je nach Backofen verschieden, im Originalrezept sind 2 Stunden Backzeit angegeben, das wäre viel zu lange gewesen, ich hatte es ca. 1 Std. und 20 Min. im Backofen.
Nach der Veröffentlichung 1 mal bearbeitet, zuletzt am 04.11.09 17:01:25

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


8 Kommentare zu Roggenbrot nach ostfriesischem Rezept

vor 8 Jahren
sibylle
Das Brot ist im Grunde sehr einfach herzustellen, die Backzeit ist sicherlich je nach Backofen verschieden, im Originalrezept sind 2 Stunden Backzeit angegeben, das wäre viel zu lange gewesen, ich hatte es ca. 1 Std. und 20 Min. im Backofen.

vor 3 Jahren
rampi
eine frage an die brot-profis: kann man brot mit umluft, d.h. in 2 backetagen backen? vielen dank für eine antwort in den nächsten 2 stunden, dann ist der teig aufgegangen.

vor 3 Jahren
sibylle
Ich habe leider keinen Herd mit Umluft, aber gerade gelesen, dass man den Herd zwar mit Umluft gut vorheizen kann, aber besser mit Ober-/Unterhitze backen soll, weil das Brot bei Umluft austrocknet. http://www.der-sauerteig.com/phpBB2/viewtopic.php?t=2935 andere meinen aber, dass es geht. Wenn es dir nach dem Backen zu hart vorkommt, kannst du es für ca. 30 Minuten in ein feuchtes Geschirrtuch packen.

vor 3 Jahren
sibylle
Gutes Gelingen! :jup:

vor 3 Jahren
FrauAntje
Wir backen öfter Brot mit Umluft. Ich würde auf jeden Fall eine Tasse Wasser mit hineinstellen, damit die Luft feuchter wird. Falls Du Dich traust (habe ich früher immer gemacht), kannst Du die Tasse Wasser auch auf dem Boden des Backofens ausleeren, das gibt ein schön feuchtes Backklima. Seit letztem Jahr haben wir einen Backofen, der Wasserdampf erzeugen kann, daher ist das bei uns jetzt nicht mehr nötig. Viel Erfolg!

vor 3 Jahren
FrauAntje
Ach so, habe vergessen zu erwähnen, dass wir natürlich dann auch in zwei Backetagen backen, das ist gar kein Problem.

vor 3 Jahren
FrauAntje
Und, rampi, wie hast Du das Brot gebacken, und wie ist es geworden? Ich bin neugierig!

vor 3 Jahren
rampi
mein brot war ja nicht dieses hier. sibylle wird mir hoffentlich verzeihen, wenn ich hier schreibe. meine freundin und ich haben dann doch getrennt gebacken, weil mein backofen doch recht klein ist. aber die sache mit dem sauerteig hat funktioniert, und ich bin schon sehr neugierig auf meine zukünftigen brot-experimente. ich werde mir - auf anraten von sibylle- weißblech-kastenformen anschaffen, da passsen dann bestimmt 4 nebeneinander in den ofen, so dass man in einer etage und ohne umluft 4 brote backen kann.

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 27 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.