Uitlaatkoekjes (Gassi-geh-Kekse)

Schmecken sowohl Hund als auch Herrchen! (eingetragen aufgrund von Rezeptanfrage)

Foto Rezept Uitlaatkoekjes (Gassi-geh-Kekse)

Zutaten für 4 Portionen

50 g Butter
100 g gewürfelter Speck
200 g Mehl
200 g 20%iger Quark oder Crème fraîche
1 Ei
1/2 Apfel, geschält und klein gewürfelt
2 EL geriebener Käse
1 Prise/n Salz
2 EL Zucker
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Die Butter in einem Topf erwärmen. Speckwürfel zufügen und knusprig braten. Aus der Pfanne nehmen. Das Fett aufbewahren. Den Backofen auf 170 °C vorwärmen.

Das Mehl in eine Schüssel sieben. Den Quark, das Ei und 3 Esslöffel Fett zugeben. Alles mit einem Löffel gut verrühren, dann mit der Hand durchkneten. Den Teig etwas ruhen lassen. Apfel, Käse, Speck, Salz und Zucker zum Teig geben und alles durchkneten. Der Teig muss weich sein, aber nicht mehr an den Händen kleben. Ist der Teig zu fest, dann noch etwas Quark oder Crème fraîche zufügen. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.

Den Teig in Knochenform auf dem Blech verteilen. Dazu mit Hilfe von zwei Teelöffeln Kugeln formen und je zwei Kugeln nebeneinander legen. Daran einen Teigstreifen von 5 cm Länge legen, an dessen anderes Ende wieder zwei direkt nebeneinander gelegte Kugeln gelegt werden. Die Kekse in etwa 35 min auf mittlerer Schiene backen. Aus dem Ofen nehmen und abkühlen lassen.

HINWEIS:
Die Kekse sind in der Tat dazu gedacht, dass das Herrchen sie mit auf den Spaziergang nimmt und zwischendurch sowohl sich selbst als auch dem Hund einen Keks gönnt.




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Teigschüssel, Topf oder Pfanne, Backblech, Backofen

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


4 Kommentare zu Uitlaatkoekjes (Gassi-geh-Kekse)

vor 9 Jahren
Backbraut
Sehr praktisch! Hinterher sind dann beide satt....

vor 9 Jahren
Chocolate
als Besitzer wuerde ich das ja evtl probieren ..meinen Hunden in der zusammensetzung aber nicht fuettern. Auf jeden Fall sollte Vollkornmehl verwendet werden und entweder fettfreier Quark order fettfreier Kaese....Hunde brauchen zwar Fette, diese sollten sich aber auf pflanzlicher basis bewegen....

vor 9 Jahren
FrauAntje
Hier in Holland nimmt man es wohl mit der Tier-Ernährung lockerer als bei Euch in den USA, nehme ich an ...

vor 9 Jahren
Chocolate
ne glaub ich nicht...hier gibts genauso Hundebesitzer die entweder denken *es ist NUR ein Hund* oder die wirklich so ignorant sind und denken es ist egal was sie ihrem Hund fuettern. Das sieht man ja auch daran das viele ihrem Hund Menschen*futter* geben ohne drueber nachzudenken. Ich hab halt durch und wegen meiner Hundebaekerei viel research gemacht und meine cookies alle vom Tierarzt ok 'en lassen. Da meine Hunde fuer mich wichtiger sind als mancher Leute ihre Kinder nehm ich ziemlich genau was die fressen *g*

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 18 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.



Rezeptbewertung
3 / 6 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
Tier Rezepte     Zwischengang     backen     Zwischenmahlzeit     pikantes Gebäck     Backrezept     Kekse     Hundekuchen    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Zubereitungszeit: 6015 min
Schwierigkeit:Gelegenheitskoch
Preisklasse:günstig

Rezept-ID:59927
eingetragen am:22.04.09

angesehen:7.052 (2)
gedruckt:367 (0)
gespeichert:18 (0)
versendet:5 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste

Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst