Hustensaft

Getestetes Rezept. Hustensaft zur Schleimlösung,lindert Halsschmerzen -schmeckt sogar Kindern !!!


Lade ein Foto hoch

Zutaten für 1 Portionen

3 mittlere Zwiebeln
Zucker, braun
1 leeres Marmeladenglas
1 kleinen Teller
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Die Zwiebeln schälen und in Ringe oder Würfel schneiden.
Eine Schicht Zwiebeln in das Glas füllen. Darüber gibt man etwa 2 Eßlöffel braunen Zucker (es geht auch Weißer).Das wiederholt man so oft bis das Glas fast voll ist.
Jetzt legt man den kleinen Teller verkehrt herum oben auf die Glasöffnung.Nun gut festhalten und das ganze vorsichtig umdrehen.
Schon nach wenigen Stunden fließt der lecker,süße Zwiebelsirup in den Teller.
Bei Halsschmerzen oder Husten mehrmals am Tag schluckweise
1 Teelöffel einnehmen.




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Glas Untertasse Eßlöffel


Hustensaft wurde ausprobiert von:

akinom42casa lisarampi

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


17 Kommentare zu Hustensaft

vor 6 Jahren
Küchenjunge
ich kenne das mit Honig. Es funktioniert wirklich. Hbe es bei den Kindern getestet. Honig hat auch noch ein paar Vitamine, die der Zucker nicht hat.

vor 6 Jahren
Maunz
Ich hab's mal etwas verschoben, weg von den Hackfleisch-Rezepten.

vor 6 Jahren
rampi
kann man das auf vorrat, für den notfall, vorbereiten oder muss es frisch sein?

vor 6 Jahren
Maunz
Unbedingt frisch ! Es geht auch sehr schnell, den Saft durch Osmose aus den Zwiebeln zu holen. Man muss also nur Honig, respektive Zucker, und Zwiebeln im Haus haben, aber das dürfte wohl bei ziemlich allen von uns der Fall sein.

vor 6 Jahren
smteuffel
> Küchenjunge am 17.10.08 18:46:34<

Da geb ich dir vollkommen Recht, Honig hat jede Menge gut Inhaltsstoffe,nicht nur Vitamine! Das Rezept kenne ich auch.Allerdings sollt man dann auch einen guten Honig kaufen.Der ist ja nicht ganz billig.
Zucker und Zwiebel hat aber eingendlich jeder immer Haus und preiswert ist es sowieso.
> rampi am 17.10.08 18:53:42<
Habe ich selber noch nicht auf Vorrat gemacht.
Sollte aber für ein paar Tage schon möglich sei,aufgrund des hohen Zuckergehalts.Müßtest dann den Saft abschöfen in ein Schraubgläschen. Der Ansatz mit den Zwiebel würde ja vergären.
>Maunz am 17.10.08 18:47:58<
ups.........................da wollte ich auch garnicht hin!
Dankeschön!!!!!!!!!!!!!!!
LG
Sigrid

<

vor 6 Jahren
Maunz
Von der Aufbewahrung der rohen Zubereitung möchte ich abraten. Wenn Du einen kleinen (!!) Vorrat anlegen möchtest, dann eher so:
http://www.botanikus.de/Heilpflanzen/Zwiebel/zwiebel.html
Die Wirksamkeit ist logischerweise längst nicht in dem Bereich einer frischen Zubereitung, was wohl keiner weiteren Erläuterung bedarf. Wir kennen alle die Kräfte frisch geschnittener Zwiebeln gegenüber abgelagerten Resten.

vor 6 Jahren
rampi
nein, das werde ich frisch machen, auch wenn ich mal seeehr krank sein sollte. damit kann ich mich ja nicht verbrühen, wie letzte woche mit dem ingwer inhalieren....

vor 6 Jahren
Küchenjunge
Wir haben ihn aufbewahrt. Im Küchlschrank. Er war nach 3 Wochen noch einwandfrei.

vor 6 Jahren
rumpelstilzchen
Oh ja selbst heute noch mache ich für mich selber diesen Hustensaft! Es in meinen Augen immer noch der Allerbeste!

vor 6 Jahren
GabyHilg
Die Idee mit dem rauslaufenden Saft ist klasse, ich hatte immer Zwiebelstückchen auf dem Löffel.... Hilft besser als alles aus der Apotheke. Ich/meine Kinder schwören darauf. Hilft auch bei Krupp. (da allerdings bedingt) aber als 1. Hilfe.

vor 6 Jahren
BlueEyes
Das habe ich als Kind auch immer bekommen und keiner wollte glauben, dass das lecker schmeckte Aber es hilft!!!

vor 6 Jahren
Magdalenka
Bei mir war es genauso BlueEyes ich hab mich immer gefreut auf den Hustensaft, wollte immer mehr davon haben als ich bekam

vor 6 Jahren
Küchenjunge
Oh Maun, Vielen DAnk für den Tip mit der Seite. Ich werde Zwiebeln mal als Haarwuchsmittel testen. Hab da einen gewissen Bedarf.

vor 6 Jahren
MP51
man kann auch schwarzen rettich (winterrettich) grob aushöhlen, an der wurzel mit öffnung versehen, mit braunem kandiszucker füllen und den durchgetropften saft in einem behälter auffangen. löffelweise bei husten einnehmen. mir hats als kind immer geschmeckt.

vor 6 Jahren
Küchenjunge
Das ist dann aber ein neues Rezpt

vor 6 Jahren
MP51
wollte es nur anmerken. für ein eigenständiges rezept wars mir zu einfach.

vor 6 Jahren
rampi
der ist heute mal wieder fällig

Antworten oder neue Frage stellen.


Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 24 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Ich möchte mehr davon!
Meld dich an für das Kochmeister-Rezept des Tages
und verpasse nie wieder eine leckere Rezeptidee.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen. Abmeldung jederzeit möglich.

Danke für deinen Besuch!
911 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
4.3 / 3 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
Deutschland     Spezial     deutsch     Husten     Omas Kochbuch     Hustensaft     Erkältungsmittel     Hausmittel     Historische Rezepte    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Schwierigkeit:Anfänger
Preisklasse:billig

Rezept-ID:57563
eingetragen am:17.10.08

angesehen:8.630 (1)
gedruckt:140 (0)
gespeichert:24 (0)
versendet:2 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst