Mutzbraten

Getestetes Rezept. Einmal ausprobiert und es macht süchtig.

Foto Rezept Mutzbraten

Zutaten für 4 Portionen

2 kg Schweinekamm(Nacken) ohne Knochen am Stück
Salz
schwarzer Pfeffer
Majoran
Sauerkraut
Brot
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Schweinekamm in ca. 2 cm dicke Scheiben schneiden. Mit Salz, schwarzem Pfeffer würzen und es anschließend in einer Schüssel mit etwas Majoran drin wälzen. Das fertig gewürzte Fleisch in eine Schüssel geben, leicht abdecken und ab in den Kühlschrank für die nächsten 4 Std. Anschließend auf den Spieß auffädeln und über Birkenholzfeuer grillen lassen. Ca. 1-1 1/2 Std., dazu reicht man warmes Sauerkraut und Brot. Und weil man davon richtig Durst bekommt, eine Flasche kühles Pils zum ablöschen. Tipps und Infos Um festzustellen wann das Fleisch gar ist, mit einer Fleischgabel oder Metallschaschlikspieß kurz reinstechen, muß leicht rein und rausgehen, dann ist das Fleisch fertig. Natürlich braucht man dazu noch einen speziellen Mutzbraten-Grill. Das Rezept hab ich sozusagen von meinem Papa bekommen. Der hat es wiederum mal von einem Mann sich erklären lassen als sie damals(vor 30 Jahren) auf so eine Art Bauernfest waren. Dort gab es den Mutzbraten. Dann hat sich mein Papa einen Grill dazu selbst gebaut, sowas gab es damals vor über 30 Jahren nicht zu kaufen bei uns. Mitlerweile kann über Suchmaschinen so ein Grill gekauft werden. Noch zum Schluss: Den Mutzbraten isst man im Frühjahr oder Spätsommer/Herbst. Das Fleisch gegrillt im Sommer schmeckt nicht, wenns draußen zu heiß ist.




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Mutzbratengrill und Birkenholz


Mutzbraten wurde ausprobiert von:

Angel1903

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


4 Kommentare zu Mutzbraten

vor 6 Jahren
Maunz
Im Prinzip funktioniert das auch auf normalen (rechteckigen) Grills. Wichtig ist eine feuerfeste Auffangschale für das Fett, damit es nicht in die Flammen tropfen kann.

vor 6 Jahren
Angel1903
Hab ich so noch nicht ausprobiert. Ich persönlich finde das es langsam auf dem Spieß und wichtig über Birkenholz gegrillt werden muß um seinen einmaligen Geschmack zu bekommen. Aber ich werde gerne mal deine Variante ausprobieren.

vor 6 Jahren
Maunz
Da hab ich mich nicht deutlich ausgedrückt. Ich meine, man kann auch das Birkenfeuer auf einem normalen Grill machen, und den Drehspieß seitlich hängen, mit der Auffangschale drunter. Nicht mit heißen Grill-Briketts oder sowas!

vor 6 Jahren
Angel1903
Achso...jetzt hat die Manu es auch kappiert danke Maunz*lach*..Aber stimmt an die alternative hab ich natürlich nicht gedacht.

Antworten oder neue Frage stellen.


Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 7 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.

Danke für deinen Besuch!
757 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
2.5 / 4 Stimmen) bewerten

Stöbern in Rezepte
Party     Fleisch     Deutschland     Hauptgerichte     Mittagessen     deutsch     Braten     grillen     Grill    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Schwierigkeit:Anfänger
Preisklasse:fair

Rezept-ID:56566
eingetragen am:22.07.08

angesehen:23.892 (9)
gedruckt:642 (0)
gespeichert:7 (0)
versendet:10 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst