Folienkartoffel mit Kräuterdip

Getestetes Rezept. egal, ob als Beilage oder als Hauptgericht - diese Kartoffel sind immer lecker!

Foto Rezept Folienkartoffel mit Kräuterdip

Zutaten für 2 Portionen

2 große Ofenkartoffeln
1/2 Becher Joghurt
1/2 Becher Topfen (Quark)
1 Zehe/n Knoblauch
Salz, Pfeffer
frischer Schnittlauch
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Die Kartoffeln mit einer Gemüsebürste unter fließendem Wasser gut putzen, und anschließend trockentupfen. Jede Kartoffel einzeln in Alufolie einwickeln, sodaß man diese oben öffnen kann. Evtl. vorher die Kartoffeln noch oben der Länge nach einritzen.
Bei 200° 1 Stunde lang im Backrohr garen.

Für den Dip 1/2 Becher Joghurt mit 1/2 Becher Topfen verrühren. Eine Knoblauchzehe klein schneiden und gut salzen. Dann in die Joghurt-Topfen-Masse geben. Frische Kräuter (Schnittlauch, Petersilie, etc.) dazugeben, und mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Nach 1 Stunde (oder nach bestandenem "Anstech-Test") die Kartoffeln aus den Alufolien-Nestern nehmen, und auf Tellern anrichten. Die Kartoffeln bis zur Hälfte einschneiden - sie müßten dadurch automatisch etwas auseinanderfallen.

Den Kräuterdip darübergeben, und gemeinsam mit der Kartoffel "löffeln".

Dazu paßt sehr gut kurz gebratenes Fleisch, ich hab (Foto) ein Stück Rinderfilet genommen.

Gutes Gelingen und guten Appettit!




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Backrohr, Alufolie


Testberichte zu Folienkartoffel mit Kräuterdip


hat getestet
vor 3 Jahren
Es gibt eigentlich nichts großartiges zu berichten. Ich habe die Sauce getrennt serviert, damit sich jeder selbst versorgen kann.

Auf jeden fall werden wir so etwas jetzt öfter mal als Abendessen haben.


Folienkartoffel mit Kräuterdip wurde außerdem ausprobiert von:

Pezal

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


10 Kommentare zu Folienkartoffel mit Kräuterdip

vor 3 Jahren
Gyuri
Meine Frau sagte, sie wolle mal eine Folienkartoffel zum Abendessen und dann soll sie eine bekommen. Ich hätte das sicherlich auch irgendwie selbst hin bekommen, aber jetzt mache ich es mal so, wie hier beschrieben.

vor 3 Jahren
Pezal
Hallo Gyuri,
vielen Dank für Deinen Rezeptkommentar - ich hoffe, es hat Euch allen geschmeckt. Das Rezi ist einfach aber lecker
lg, Petra

vor 2 Jahren
Steinpilz
und was liegt da noch auf dem Tellaaaaa ?:grins

vor 2 Jahren
Pezal
Ich denke, das war ein Huftsteak... oder ein Filetsteak... eins von beiden

vor 2 Monaten
Hier erweist sich wieder mal: Die einfachsten Rezepte sind doch die Besten! Alufolie ist übrigens unnötig, denn das Ganze schmeckt mit normal gekochten Pellkartoffeln genausogut, und man spart auch noch Strom.

vor 2 Monaten
Hallo Rezeptsucher, vielen Dank für Deinen Kommentar!

vor 2 Monaten
Genau so machen tat mir mein Vater Joza in Jugoslawien die. Echt super und lecker.
Danke schön.
Gruß von Pumpeline Bums.

vor 2 Monaten
Hallo Pumpeline! Vielen Dank für Deinen Kommentar

vor 2 Monaten
Deine Folien Kartoffeln hattten wir Samtagabend.
Hat sehr gut geschmeckt,und mit ein Glas Bier.

vor 1 Monat
Vielen Dank, Morritos, für die Blumen

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 62 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.

Danke für deinen Besuch!
574 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
3.7 / 6 Stimmen) bewerten

Stöbern in Rezepte
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Zubereitungszeit: 65 min
Schwierigkeit:Anfänger
Preisklasse:billig

Rezept-ID:52581
eingetragen am:17.12.06

angesehen:53.694 (3)
gedruckt:3.075 (2)
gespeichert:67 (0)
versendet:78 (1)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag

Rezept des Tages:am 22.09.14
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst