Rheinische Mutzen (aus Hefeteig)

Getestetes Rezept. Mein "Schwieger-Opa" war Bäcker in Bonn, und der behauptet, dass echte Mutzen aus Hefeteig gemacht werden ...

Foto Rezept Rheinische Mutzen (aus Hefeteig)

Zutaten für 30 Portionen

500 g Mehl
100 g Honig oder Zucker
130 g Sahne
100 g Wasser, lauwarm
30 g Hefe, frisch
1 Stk. Ei
etwas Salz
30 g Butter
1 Msp. Vanille
Fett zum Frittieren
Puderzucker zum Bestreuen
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Hefe in Wasser mit etwas Honig/Zucker auflösen und einige Minuten gehen lassen. Die Butter schmelzen. Die Hefelösung zusammen mit dem Honig/Zucker und der Sahne unter das Mehl kneten. Ei, Salz und Butter zugeben und einkneten. Den Teig zugedeckt etwas gehen lassen.

Das Frittierfett erhitzen. Den Hefeteig in ca. 30 Stücke teilen und mit der Hand daraus Kugeln formen. Die Mutzen portionsweise im Fett in ca. 5 min. ausbacken. Auf Küchenpapier abtropfen lassen. Dann mit Puderzucker bestreuen.




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Teigschüssel, kleiner Topf, Friteuse oder breiter Topf, Schaumlöffel


Testberichte zu Rheinische Mutzen (aus Hefeteig)


hat getestet
vor 4 Jahren
So habe ich Mutzen vor Jahren kennen- und liebengelernt . Schnell gemacht , ideal zum
Kaffee. Ich könnte mir auch vorstellen,sie mit einer kleinen Marmeladenfüllung zu versehen.
Tolles Rezept, danke -ralle101


Rheinische Mutzen (aus Hefeteig) wurde außerdem ausprobiert von:

dorintherumpelstilzchenFrauAntje

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


6 Kommentare zu Rheinische Mutzen (aus Hefeteig)

vor 10 Jahren
FrauAntje
Entschuldigt, dass ich so spät dran bin, aber ich mußte erst meinen Karnevalsrausch ausschlafen ...

Nein, im Ernst, hier in Zuid-Holland bekommt man vom Karneval überhaupt nichts mit. Deswegen mußten wir am Rosenmontag wenigstens Mutzen backen ...

vor 10 Jahren
Sathie
schade, daß schon Fastenzeit ist ... aber zu Ostern schmecken die dann bestimmt noch mal so lecker!
Das Rezept ist gespeichert und läuft nicht mehr davon -- wo ich doch bei jedem Weihnachts- und Kramermarktsbesuch mindestens eine Tüte davon haben muß!

@ Frau Antje!

vor 2 Jahren
omili2 via Rezepte App
Des mach ich nicht mehr .alles so schwarz

vor 2 Jahren
omili2 via Rezepte App
Der erste komentar glaub ich ist nicht hinaus gegangen .ich mach sie nicht mehr alles schwarz und innen nicht ganz durch die arbeit hätt ich mir lieber erspahrt

vor 2 Jahren
dorinthe
omili2 ich nehme an, Du hast das Öl zu heiß werden lassen, dann passiert es schon mal, dass sie außen schwarz sind und innen noch roh, es liegt also keineswegs am Rezept

vor 2 Jahren
FrauAntje
Das kann ich bestätigen. Das Frittierfett darf natürlich nicht zu heiß sein. Am besten testet man die Temperatur mit dem Stiel eines Holzkochlöffels (oder mit einem Holz-Schaschlikspieß), den man ins Frittierfett taucht. Wenn sich kleine Bläschen am Holz bilden, ist das Fett heiß genug - wenn das Holz dabei allerdings dunkelbraun wird, ist das Fett bereits zu heiß geworden und muss erst einmal abkühlen, bevor man darin frittieren kann. Ob das bei Dir, omili2, der Fall war, kann man jetzt natürlich nicht mehr feststellen, aber der Verdacht liegt nahe.

Antworten oder neue Frage stellen.


Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 60 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.

Danke für deinen Besuch!
87 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
3.3 / 4 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
Rheinland     Fastnacht     Karneval     Martinstag     Schmalzgebäck     Omas Kochbuch     Deutschland     süßes Gebäck     Zwischenmahlzeit     Winter     deutsch     Backrezept     frittieren     Silvester     Hefeteig     Fettgebackenes     Teig    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Zubereitungszeit: 30 min
Ruhezeit:30 min
Schwierigkeit:Gelegenheitskoch
Preisklasse:billig

Rezept-ID:47505
eingetragen am:11.02.05

angesehen:28.109 (1)
gedruckt:3.871 (3)
gespeichert:66 (0)
versendet:135 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag

Rezept des Tages:am 05.02.08
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst