Gevulde speculaas (gefüllte Spekulatius)

Getestetes Rezept. .... gehören in den Niederlanden einfach zur Weihnachtszeit

Foto Rezept Gevulde speculaas (gefüllte Spekulatius)

Zutaten für 4 Portionen

200 g Mehl
1/2 Päckchen Backpulver
125 g brauner Zucker
2 EL Spekulatiusgewürz
1 Msp. Salz
150 g kalte Butter
2 EL Milch
2 Stk. Eier
1 EL Wasser
300 g Marzipanrohmasse
1 einige ganze geschälte Mandeln zur Garnierung
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Mehl, Backpulver, Zucker, Spekulatiusgewürz und Salz in ein Sieb geben und alles in eine Schüssel sieben. Zurückbleibende Klümpchen mit der Rückseite eines Löffels durch das Sieb drücken. Die Butter in kleine Stückchen schneiden und zu dem Mehl geben. Milch zufügen und alles schnell zu einem glatten Mürbteig verkneten. In Klarsichtfolie gewickelt im Kühlschrank eine Stunde ruhen lassen.

Die Eier mit 1 Esslöffel Wasser verschlagen. Die Marzipanrohmasse in einer Schüssel zerkrümeln und die Hälfte des Eis zugeben. Mit einer Gabel zu einer weichen Masse verrühren.

Den Backofen auf 175 °C vorheizen und das Backblech mit Backpapier auslegen. Den Teig in zwei Hälften teilen. Ein Teigstück auf einer bemehlten Arbeitsfläche zu einem Rechteck von ca. 15 x 30 cm² ausrollen und auf das Backblech legen. Mit nassen Händen oder mit einem großen Messer die Marzipanmasse auf der Teigplatte verteilen. Dabei rund herum einen kleinen Rand frei lassen. Das zweite Teigstück in passender Größe ausrollen und darüber legen. Die Ränder gut aneinander drücken.

Die Oberseite des Teiges mit dem restlichen Ei bestreichen und mit den Mandeln verzieren. Den gefüllten Spekulatius auf der mittleren Schiene in 40-45 Minuten backen. Anschließend auf dem Backblech auskühlen lassen.

Vor dem Servieren in Stücke schneiden.


Die Menge reicht für ca. 8 Portionen.



Es können natürlich auch mehrere kleine gefüllte Spekulatius gebacken werden. Oder man drückt einen Teil des Teiges in eine runde oder eckige Backform, zieht einen Rand hoch, verstreicht die Marzipanmasse darauf und rollt eine Teigplatte als Deckel aus, die man darüberlegt und gut andrückt. Nach dem Bestreichen mit Ei werden z.B. gestiftete Mandeln darauf verteilt.







Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: große Schüssel, Klarsichtfolie, kleine Schüssel, Backofen, Backblech, Nudelholz, Backpinsel


Testberichte zu Gevulde speculaas (gefüllte Spekulatius)


hat getestet
vor 5 Jahren
Am besten schmeckt's natürlich mit original "Amandelspijs", das ist etwas gröber als Marzipanrohmasse und original holländischem Speculaasgewürz!


Gevulde speculaas (gefüllte Spekulatius) wurde außerdem ausprobiert von:

FrauAntje

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


Kommentare zu Gevulde speculaas (gefüllte Spekulatius)

Stelle eine Frage zu diesem Rezept.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 58 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.



Rezeptbewertung
3.5 / 4 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
Plätzchen     Party     schnell     Gebäck     süßes Gebäck     Weihnachten     backen     Winter     Backrezept     Spekulatius     Mürbeteig     Niederlande     Gefülltes    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Kalorien:242 kcal
Zubereitungszeit: 60 min
Ruhezeit:60 min
Schwierigkeit:Gelegenheitskoch
Preisklasse:günstig

Rezept-ID:46669
eingetragen am:22.12.04

angesehen:10.553 (2)
gedruckt:956 (0)
gespeichert:56 (0)
versendet:85 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag

Rezept des Tages:am 05.11.16
Werkzeugkiste

Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst