Grützwurst selbstgemacht


Lade ein Foto hoch

Zutaten für 4 Portionen

1 1/2 kg Fleisch
450 g Schwarten
750 g Grütze
1 l Fleischkochbrühe
2 EL Salz
2 TL Pfeffer
1 Prise/n Majoran
1 Prise/n Thymian
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Schwarten und Fleisch kochen. Fleisch und die Schwarten durch den Fleischwolf drehen. Grütze in der Fleischbrühe zu einem festen Brei kochen, das durchgedrehte Fleisch dazugeben, würzen und alles zu einem dickflüssigen Teig verarbeiten. Bei Bedarf noch etwas Brühe unterarbeiten. Die Masse abschmecken, in die Därme füllen. In der kochenden Fleischbrühe 40 – 60 Min. bei 80 Grad garen, aber nicht wallend zum Kochen bringen, damit die Würste nicht platzen. Frisch verwenden oder nach dem Abkühlen einfrieren. Weitere Möglichkeit: 2 – 3 Tage kalt räuchern. Auch das Kochen im Steinguttopf ist möglich. Topf mit Alufolie verschließen, der Topf wird dann in ein Wasserbad gestellt. Wenn man ¼ l Fleischbrühe durch frisches Schweineblut ersetzt, erhält man rote Grützwurst.




Geräte und Anmerkungen des Autors

Du benötigst: Fleischwolf, Wurstvorsatz, Räucherofen, Brühkessel, Schüsseln

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


5 Kommentare zu Grützwurst selbstgemacht

vor 3 Jahren
baerticher
Dieses Rezept verdient leider seinen Namen nicht, denn "Grützwurst" ist etwas ganz Anderes!
Grützwurst wird nicht als Wurst in Därmen serviert, sondern lose in der Pfanne gebraten bzw. geschmort.
Dazu gibt es traditionell Kartoffeln und Sauerkraut.

vor 3 Jahren
GabyHilg
Das ist wohl Grütz WURST. Grütze wird in Schüsseln zu stocken gebracht- ja - aber gebraten werden kann sowohl Grütz- WURST als auch Grütze.
Zunächst muss das ganze ja garen- Du brätst ja fertige Wurst und keine rohe Masse.

vor 3 Jahren
GabyHilg
Tante Wicki sagt:
Als Grützwurst bezeichnet man verschiedene Wurstsorten, die neben Fleisch auch Grütze enthalten. Varianten davon werden mit Graupen hergestellt und entsprechend als Graupenwurst bezeichnet.

In Deutschland ist Grützwurst in den drei Varianten Leberwurst, Blutwurst und Kochmettwurst verbreitet.

Die verwendeten Zutaten sind regional unterschiedlich. Verbreitet ist die Zubereitung mit Schweinefleisch und Schwarten, die vorgekocht, durch den Fleischwolf gedreht, mit gekochter Grütze vermischt, kräftig gewürzt (z. B. mit Salz, Pfeffer, Piment und Majoran) und schließlich in Därme gefüllt werden. Die entstandenen Würste werden etwa eine halbe Stunde in heißem, aber nicht kochendem Wasser zu Ende gegart.

vor 3 Jahren
deftig
Ist " Grützwurst " nicht " Tote Oma " ???

vor 3 Jahren
GabyHilg
heiße, gebratene - ja

Antworten oder neue Frage stellen.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 6 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Ich möchte mehr davon!
Meld dich an für das Kochmeister-Rezept des Tages
und verpasse nie wieder eine leckere Rezeptidee.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen. Abmeldung jederzeit möglich.

Danke für deinen Besuch!
801 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
3.7 / 3 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
kochen     Deutschland     Fleisch     Abendessen     deutsch     Wurst    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Schwierigkeit:Hobbykoch
Preisklasse:fair

Rezept-ID:42045
eingetragen am:06.05.04

angesehen:24.017 (4)
gedruckt:1.314 (1)
gespeichert:7 (0)
versendet:51 (1)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst