Böhmische Knödel - wie meine Mutter sie immer machte

Getestetes Rezept. Es erinnert mich immer an meine Kindheit

Foto Rezept Böhmische Knödel - wie meine Mutter sie immer machte

Zutaten für 6 Portionen

400 g Mehl
3 Semmeln vom Vortag
1 Ei
n.B. Salz
250 ml Selterswasser
3 g Backpulver
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Die Semmeln in ca 1 cm Würfel schneiden und in Butter anrösten.(Es geht auch entrindetes Toastbrot).
Mehl, Ei, Backpulver und Salz mit dem Selterswasser vermischen. Dies geschieht am besten mit einem Kochlöffel, den man von der Mitte zum Rand hin zieht. Dabei mischt man Luft in den Teig - er pupst (sorry für den Ausdruck - aber ich wusste keine bessere Beschreibung).
Der Teig soll sich glatt und glänzend vom Rand ablösen und ... Na Ihr wisst schon. Ist er zu feucht etwas Mehl dazu, ist er zu trocken dann Selters. Jetzt die gerösteten und abgekühlten Semmelwürfel unterheben.

Auf einer bemehlten Oberfläche 2 längliche Knödel (wie Brotlaibe) formen. Sie sollten halten und nicht platt werden.
In einem ausreichend großen Topf Wasser zum Kochen bringen und Salz hineingeben. Die Knödel ca. 25 Min unter mehrmaligem Wenden mit dem Kochlöffel sieden lassen.
Herausnehmen und in Scheiben schneiden. Er darf nicht mehr kleben.

Diese Knödel nehmen wunderbar Soße auf und schmecken zu Wild und böhmischem Lendenbraten oder aber auch einfach nur zu einer Dillsahnesoße.




Böhmische Knödel - wie meine Mutter sie immer machte wurde ausprobiert von:

Aki66Martinas Küchecajun

Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


6 Kommentare zu Böhmische Knödel - wie meine Mutter sie immer machte

vor 1 Dekade
Bochgnial
Hallo Cajun, ich wusste gar nicht, dass hier noch ein halber oder ganzer Böhme herumkocht. Ich habe gerade ein weiteres Knödelrezept eingetragen, das auch aus Böhmen stammt.
Für icook hätte ich den Vorschlag, dass in die Landesliste auch ehemalige Länder oder Regionen aufgenommen werden, wie z.Bsp. Böhmen, da viele Rezepte regional typisch sind und nicht unbedingt etwas mit den derzeitigen politischen Grenzen zu tun haben.

vor 6 Jahren
Martinas Küche
Hallo cajun,
danke für das Rezept. Es ist echt gut. Schön locker, obwohl ich nicht geglaubt habe, das der Teig zusammenhält. Habe deshalb aus Sicherheitsgründen etwas Mehl angerührt ins Kochwasser gegeben und da ich noch alte Semmeln verarbeiten musste, gleich den doppelten Teig gemacht. Den Rest habe ich eingefroren, kann ich dann über Dampf wieder warm machen.
LG
Martina

vor 6 Jahren
cajun
Hallo Martina,
Du kannst die Knödel auch mit Ei in der Pfanne anbraten: Die Scheiben in Würfel schneiden und Ei (Menge nach Belieben) drüber. Mit Salz und Pfeffer würzen. Zum Servieren kannst Du dann Petersilie drüber streuen und mit Essiggurken ( so hats meine Mama immer gemacht) dazu essen und einen leckeren grünen Salat. Ist wirklich fein - aber - leider Hüftgold.
LG Renée

vor 6 Jahren
Martinas Küche
Hallo Cajun, danke für den Tipp. Ich bin von den Knödeln wirklich begeistert, weil die Rezepte, die ich bisher hatte, da war das Ergebnis immer so spindig (feucht, zäh, ich weiß nicht, wie ich es sonst ausdrücken soll, eben wie nicht durchgebackener Kuchen). Dein Rezept ist wirklich klasse. LG Martina

vor 5 Jahren
admiral
So ähnlich habe ich auch die Knödel meiner Mutter in Erinnerung! Die restlichen Knödelscheiben haben wir dann am nächsten Tag aufgebraten bekommen. Mit brauner Butter, Zucker und Zimt haben sie wunderbar geschmeckt. Manchmal gab es auch die Reste vom Sonntag dazu. Besonders wenn es Szegediner Gulasch gab.

vor 5 Jahren
cajun
Hallo Admiral,
meine Mam hat die Knödelscheiben immer in Würfel geschnitten, mit Ei angeröstet und mit Essiggurke gereicht. Ich mach das heute nicht mehr so, weil ich kein so großer Fan davon war und bin. Ich friere sie ein und im Dampf kann man sie super gut wieder auftauen und aufwärmen.

Antworten oder neue Frage stellen.


Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 76 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Gefällt dir dieses Rezept? Das mögen wir!
Hol dir den kostenlosen Newsletter (18.810 Abonnenten)


Abmeldung jederzeit möglich. Mehr Information.

Danke für deinen Besuch!
107 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
3.9 / 14 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
Knödel     Tschechische Republik     Klösse     kochen     Osteuropa     Beilagen     Tschechien     Böhmische Knödel    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info

Rezept-ID:31474
eingetragen am:31.03.03

angesehen:40.726 (10)
gedruckt:2.685 (1)
gespeichert:87 (0)
versendet:95 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst