Gefüllte Täubchen


Lade ein Foto hoch

Zutaten für 4 Portionen

2 Stk. Tauben mit Innereien
125 ml Weißwein
1 Stk. Möhre in Scheiben
1 Stk. Lauch in Ringe
1 Stk. Ei
2 EL geh. Petersielie
1 EL Semmelbrössel
1 Prise/n Zimt
1 Stk. Knoblauchzehe
2 Stk. Schalotten
200 g gem Hackfleisch
125 g fetten Speck
250 ml Geflügelbrühe
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Die Tauben ausnehmen und waschen. Die Innereien putzen und hacken.Den Speck in einer trockenen Pfanne auslassen. Hack, Innereien, Schalotten und Knoblauch zugeben und 10 Min. braten. Vom Herd nehmen, mit Salz und Zimt würzen.Mit Semmelbrössel, Petersielie und Ei vermengen. Die Tauben damit füllen und zubinden. Das Schmalz in einem Bräter erhitzen und die Tauben von allen Seiten anbraten. Lauch und Möhren zugeben und kurz mitbraten. Mit Wein und Brühe ablöschen. Im vorgeheizten Backofen bei 175 °C ca 30 Min. garen, dabei immer wieder mit Bratflüssigkeit begießen. Die Sauce durch ein Sieb passieren und abschmecken.



Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


Kommentare zu Gefüllte Täubchen

Stelle eine Frage zu diesem Rezept.

Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 1 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Ich möchte mehr davon!
Meld dich an für das Kochmeister-Rezept des Tages
und verpasse nie wieder eine leckere Rezeptidee.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen. Abmeldung jederzeit möglich.

Danke für deinen Besuch!
827 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
3.8 / 4 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
spanisch     Spanien     Zwischengang     Braten     Hauptgerichte     Gebratene Tauben     Gefülltes    
Autor
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info
Zubereitungszeit: 50 min
Schwierigkeit:Hobbykoch

Rezept-ID:28689
eingetragen am:21.08.02

angesehen:12.319 (14)
gedruckt:1.635 (4)
gespeichert:1 (0)
versendet:36 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst