Rum-Baba (Romowaja baba)


Lade ein Foto hoch

Zutaten für 4 Portionen

3/4 TL Salz
600 g Mehl, (1)
1/2 Pk. Vanillezucker
50 g Hefe
4 EL Rum
7 Eigelb
400 ml Milch
200 g Rosinen
350 ml Wasser
250 g Zucker
300 g Butter
400 g Mehl, (2)
Einheiten Zutatenliste

Zubereitung

Für den Teig die Hefe in die Hälfte der lauwarmer Milch auflösen. Mehl (1) beifügen, durchkneten und eine Kugel formen. Auf einer Seite fünf bis sechsmal einschneiden, in eine Kasserolle mit 2 bis 2 1/2 l lauwarmem Wasser geben und warmstellen.
Währenddessen die Eigelbe zu einer weisslichen Masse schlagen.
Wenn der Teig nach etwa 40 bis 50 Minuten an die Wasseroberfläche gestiegen ist und sein Volumen sich verdoppelt hat, mit einem Schaumlöffel herausnehmen und in eine Schüssel geben. Die restliche Milch, Salz, den mit dem Vanillezucker vermengten Zucker und die Eigelbe beifügen. Gut durchmischen, das restliche Mehl zugeben und den Teig gründlich kneten.
Die Butter schaumig schlagen, bis sie weiss ist. Unter den Teig mengen. Gut durchkneten, der Teig darf nicht zu dick sein. Mit einem Tuch zudecken und an einem warmen Ort gehen lassen.
Für den Sirup den Zucker in Wasser aufkochen, vom Herd nehmen, den Rum zugiessen, umrühren und erkalten lassen.
Wenn sich das Teigvolumen verdoppelt hat, die Rosinen untermengen, gut durchkneten und in mit Papier ausgelegte Backformen geben; das Papier zuvor mit Butter bestreichen. Die Formen jeweils zu einem Drittel füllen, mit einem Tuch bedecken und den Teig erneut gehen lassen. Wenn der Teig auf zwei Drittel bis drei Viertel der Höhe gestiegen ist, die Formen behutsam, ohne zu schütteln (da sich sonst der Teig setzt und zusammenfällt), 45 bis 60 Minuten in den auf 160 bis 180 GradC vorgeheizten Backofen stellen. Gelegentlich die Formen sehr vorsichtig drehen.
Zur Kontrolle die Rum-Baba mit einem Holzstäbchen durchstechen. Wenn es trocken bleibt, sind sie fertig. Aus der Form nehmen, seitlich auf einen Teller legen.
Wenn sie abgekühlt sind, mit dem Sirup begiessen. Dabei die Rum-Baba vorsichtig auf dem Teller wenden. Anschliessend aufrichten, kurz trocknen lassen, auf einen mit Pergamentpapier bedeckten Teller legen und servieren.
Variante: Den Rum durch Likör ersetzen.
* Quelle: Irina Carl, Russisch kochen, Edition dia 1993 ISBN 3 86034 112 X Erfasst von Rene Gagnaux
Erfasser: Rene
Datum: 20.09.1995



Hast Du dieses Rezept ausprobiert? Hier markieren.


Kommentare zu Rum-Baba (Romowaja baba)

Stelle eine Frage zu diesem Rezept.


Rezeptboxen

Das Rezept wurde in 1 Rezeptboxen gespeichert. Liste ansehen


♥ Links & Embed-Code für dieses Rezept


Ich möchte mehr davon!
Meld dich an für das Kochmeister-Rezept des Tages
und verpasse nie wieder eine leckere Rezeptidee.

Es gelten die Datenschutzbestimmungen. Abmeldung jederzeit möglich.

Danke für deinen Besuch!
409 Kochbegeisterte sind gerade auf KOCHMEISTER, um leckere Rezepte zu finden. Teile deine Ideen mit uns -
melde dich an


Rezeptbewertung
2.5 / 4 Stimmen) bewerten

Ähnliche Rezepte

Stöbern in Rezepte
backen     kochen     Russland     Kuchen     Backrezept    
Dieses Rezept empfehlen
Rezept Info

Rezept-ID:13172

angesehen:2.631 (2)
gedruckt:56 (1)
gespeichert:1 (0)
versendet:7 (0)
*) in Klammern Zahlen vom Vortag
Werkzeugkiste



Aktuelle Rezeptsuchen
Rezepte, die du noch nicht kennst